Eugen Roth, der langjährige Chef des DGB Saar (Foto: SR / Karin Mayer)

Eugen Roth, langjähriger DGB Saar-Chef

Das Interview der Woche mit Eugen Roth, dem langjährigen Chef des DGB Saar

Karin Mayer. Onlinefassung: Rick Reitler   03.12.2021 | 12:45 Uhr

Sendung: Samstag 04.12.2021 12:45 Uhr

Der 1. Mai ist für ihn ein Feiertag, die Farbe rot steht für seine Überzeugung: Der gelernte Polizist Eugen Roth war über 20 Jahre lang DGB-Vorsitzender im Saarland. Seit 2004 sitzt der gebürtige Illinger als arbeitsmarktpolitischer Sprecher der Fraktion für die SPD im Landtag. Von der DGB-Spitze hat sich Eugen Roth verabschiedet, beim Interregionalen Gewerkschaftsrat der Großregion hat er weiterhin den Vorsitz.

Am Samstag, 4. Dezember, feiert Roth seinen 64. Geburtstag. Karin Mayer aus der SR-Wirtschaftsredaktion hat mit ihm u. a. über sein Gewerkschafterleben, über seine Erfolge und Fehlschläge und über die Zukunft der Arbeitnehmervertretungen in Deutschland gesprochen.


Das Interview der Woche mit Eugen Roth
Audio [SR 2, Karin Mayer, 03.12.2021, Länge: 16:18 Min.]
Das Interview der Woche mit Eugen Roth


Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 04.12.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt Eugen Roth, den langjährigen Chef des DGB Saar (Foto: Karin Mayer).


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja