Im Interview der Woche: Udo di Fabio

Udo di Fabio über 70 Jahre Grundgesetz

Das Interview der Woche mit Verfassungsrechtler Prof. Udo di Fabio

Audio: Carolin Dylla. Foto: dpa/Paul Zinken  

Sendung: Samstag 18.05.2019 12:45

"70 Jahre und in bester Verfassung" - so oder so ähnlich sind viele Überschriften zu Texten formuliert, die sich mit einem besonderen Ereignis in der kommenden Woche befassen: Das Grundgesetz hat Geburtstag. Es wird viel diskutiert über diesen Text, den die einen als "Glücksfall" für die Bundesrepublik bezeichnen – die anderen dagegen als "Erfolgsgeschichte".

Für den Verfassungsrechtler und ehemaligen Richter am Bundesverfassungsgericht, Prof. Udo di Fabio, geht es an solchen Jahrestagen auch immer darum, sich zu vergewissern: Ist das Grundgesetz wirklich der Garant für politische Stabilität in Deutschland, als der es beschrieben wird? Oder sind die Erwartungen an das Grundgesetz als "Kompass" der deutschen Demokratie übertrieben?

Gibt es aktuell Tendenzen, die das Grundgesetz gefährden könnten? Und müsste es nach 70 Jahren vielleicht weiterentwickelt werden? Carolin Dylla hat mit Udo di Fabio über diese Fragen gesprochen.


Mehr zum Thema Grundgesetz im Archiv:

Verfassungsrechtler Udo di Fabio
"Das Grundgesetz hat aus den Weimarer Verhältnissen gelernt"
Am 14. August 1919 wurde die Weimarer Verfassung offiziell verkündet. Sie ist auch Thema einer Veranstaltung am Abend des 16. Mai im Saarrondo mit Udo di Fabio, Verfassungsrechtler an der Universität in Bonn und ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht. SR-Moderatorin Katrin Aue hat mit ihm über die erste demokratische Verfassung der Deutschen gesprochen.

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 18.05.2019 auf SR 2 KulturRadio.


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz-mittag@sr.de

Artikel mit anderen teilen