Landesschülersprecher Lennart-Elias Seimetz über die Corona-Lage

Landesschülersprecher Lennart-Elias Seimetz über die Corona-Lage

Im Interview der Woche: Lennart-Elias Seimetz, Landesschülersprecher des Saarlandes

Florian Mayer  

Florian Mayer aus der SR-Landespolitikredaktion hat im Interview der Woche mit Landesschülersprecher Lennart-Elias Seimetz über die aktuelle Corona-Lage in den Schulen, über Alternativkonzepte und über die Zukunft der digitalen Bildung im Saarland gesprochen.

Sendung: Samstag 24.10.2020 12:45 Uhr

Die Bildungseinrichtungen müssen unter allen Umständen offen bleiben. Dieses Ziel steht in der Corona-Krise bei Politikern aller Bundesländer ganz weit oben. Wie das am besten gelingen kann, wird immer wieder neu diskutiert - auch anhand neuer Erkenntisse über das Virus. Und sehr früh in die Diskussion mit eingemischt haben sich nicht nur die Lehrer über ihre verschiedenen Gewerkschaften, sondern auch die Schülerinnen und Schüler.

Für strengere Maskenpflicht

Im Saarland ganz besonders durch die Landesschülervertretung - im direkten Dialog mit dem Bildungsministerium und Ministerin Christine Streichert-Clivot, allerdings oft mit den wesentlich schärferen Forderungen. Wie etwa bei der Maskenpflicht im Unterricht. Die fordert Landesschülersprecher Lennart-Elias Seimetz schon seit längerem ab der fünften Klassenstufe im Saarland. Wichtig sei generell, dass die "Schule am Laufen" bliebe, um die komplette Schließung einer Bildungseinrichtung zu vermeiden - zur Not auch mit Hybridunterricht. Für die Abschlussklassen sollten allerdings Alternativkonzepte erarbeitet werden, um den Präsenzunterricht sicher stellen zu können.

Mehr tun für digitale Bildung

Ein Dauerbrennerthema für die Landesschülervertretung daneben auch: Digitale Bildung. Da lag schon vor Corona vieles brach, erhält jetzt neuen Anschub und den gelte es ganz dringend auch aufrecht zu erhalten, sagt Seimetz.

Weitere Informationen:

Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot
"Das Auflassen der Schulen und Kitas hat für mich oberste Priorität"
Am 26. Oktober geht im Saarland die Schule wieder los. Und natürlich machen sich Schüler, Eltern und Lehrer Gedanken wegen der aktuell hohen Infektionszahlen. Das Bildungsministerium hat nun die Maskenpflicht an den Schulen erweitert. Dazu im SR-Interview: die saarländische Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot.

Regelung nach den Herbstferien
Philologen und Schülervertreter begrüßen Maskenpflicht ab Klasse 10
Der Saarländische Philologenverband, die Landesschülervertretung sowie die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft haben die Ausweitung der Maskenpflicht an saarländischen Schulen begrüßt. Nach den Herbstferien müssen Schüler ab der Klassenstufe 10 sowie Schüler der Berufsschulen auch im Unterricht einen Mund-Nasen-Schutz tragen.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Bilanz am Mittag" vom 24.10.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt den Landesschülersprecher Lennart-Elias Seimetz (Foto: SR Fernsehen).


Das Interview der Woche

Jeden Samstag gegen 12.45 Uhr in der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio

In der "Bilanz am Mittag" auf SR 2 KulturRadio wird jeden Samstag gegen 12.45 Uhr ein etwa 15-minütiges Interview ausgestrahlt. Diese Gespräche mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur bieten den Hörern von SR 2 KulturRadio nicht nur Argumente und Fakten zu wichtigen Themen und Entscheidungen, sondern auch persönliche Eindrücke über die Handelnden.

Die Interviews entstehen in enger Zusammenarbeit mit dem Hauptstadtstudio Berlin. Der Sendeplatz wird so zu einem Forum für internationale und regionale Themen.

Kontakt: bilanz@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja