CD der Woche: "Marie Baraton en trio"

Marie Baraton, Pierre-André Athané und Michel Haumont: "Marie Baraton en trio"

Die CD der Woche

Von Gerd Heger  

Für ihre neue CD hat Marie Baraton Pierre-André Athané und Michel Haumont verpflichtet. Chanson-Experte Gerd Heger stellt "Marie Baraton en trio" vor: "ein feines Album voll swingender Chansonpoesie".

Sendung: Sonntag 19.01.2020 15.20 Uhr

Marie Baraton (Foto: Pierre-André Athané)

In den Heuhafen haben sie getobt, mit den Schafen sind sie über die Wiese getollt, auf dem Bauernhof der Großeltern in der Nähe von Poitiers – Marie und ihre beiden Garçons, ihre beiden Brüder. Und auch wenn die eher diskrete, nachdenkliche, zierliche Frau längst in Paris lebt, die Naturverbundenheit ist ihr geblieben. Da steht keine abgehobene Chansondiva auf der Bühne, sondern eine mit Grazie, aber auch mit Ecken und Kanten, mit Zweifeln, Lebensklugheit und viel Enthousiamus.

Auf einem Workshop hatten sie sich kennengelernt vor fast zehn Jahren, gemeinsam Piaf und Barbara-Lieder gesungen, dann ging‘s über zu eigenen Chansons. Zusammen mit ihrem Lebens- und Musikgefährten Pierre-André Athané und dem Gitarrenvirtuosen Michel Haumont ist Jeanne-Marie, wie sie im Leben heißt, Ende letzten Jahres nach Italien gefahren, nach Tabernago in der Poebene. Im von Chansonleuten normalerweise nicht übervölkerten feinen Studio von Alberto Callegari nahmen sie ein ebenso feines Album auf, voll swingender Chansonpoesie.

Marie Baraton (Foto: Pierre-André Athané)

Leidenschaftlich liebt Marie Baraton das französische Chanson, seine Geschichte, all seine Einflüsse – sie will es verteidigen und weitertragen. Pierre-André Athané, auch Präsident der französischen Autorengewerkschaft, hat mit ihr zusammen 9 sanft glänzende Perlen gefischt – alle stark beeinflusst von der Lebenswirklichkeit des nicht mehr ganz jungen Paares. Das den Wert von Humor zu schätzen weiß, denn das Leben zu zweit, "la vie à deux", lebt sich nicht nur auf der Sonnenseite.

Ganz einfach ist es auch für Könner wie Marie und Pierre-André nicht, ihren Platz auf den Kleinkunstbühnen jenseits und zunehmend auch diesseits der Grenze zu finden. Aber mit Geduld bewegt sich etwas. So präsentieren die beiden mit Triopartner Michel Haumont ihre 9 neuen Songs am 1. Februar im legendären Jazzclub "Le Sunset" im Pariser Marais – nicht schlecht. Und die knapp dreißig Minuten mit den komplett auch von beiden getexteten und komponierten Chansons sind dafür eine prägnante Visitenkarte. Genau wie für die durch keine abstrakte Technik gebrochene Authentizität von Marie Baraton – die auch im Konzert jeden Abend anders erlebt, sich vom Publikum überraschen und tragen lässt. Weswegen man genau auf zukünftige Auftritte auch im Saarland achten sollte.

Infos zur CD:

Marie Baraton, Pierre-André Athané und Michel Haumont: "Marie Baraton en trio"

9 Chansons

Label: Absilon
EAN: 3760288 800934


Marie Baraton (Foto: Pierre-André Athané)
Marie Baraton

Ein Thema in der Sendung "Canapé" vom 19.01.2020 auf SR 2 KulturRadio.


Die CD der Woche

Jeden Sonntag stellen wir Ihnen um 15.20 Uhr im Kulturmagazin "Canapé" die "CD der Woche" vor.

Redaktion: Gabi Szarvas

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja