#funk (Foto: #funk)

Es "funk"t

  29.09.2016 | 14:00 Uhr

Am 1. Oktober 2016 ist 'funk', das Junge Angebot von ARD und ZDF, gestartet. Auch der SR ist mit dabei: mit dem Format "OFFEN UN’ EHRLICH". In kurzen Videos fallen die Masken und wir zeigen, wie es wäre, wenn wir wirklich ehrlich wären...

Am 1. Oktober 2016 ist 'funk' gestartet, das Junge Angebot von ARD und ZDF. Das ist allerdings kein zusätzlicher Fernsehkanal und auch kein neues Radioprogramm. Nein, 'funk' geht online. Denn ARD und ZDF wollen die jungen Leute dort ansprechen, wo man sie heutzutage antrifft: in den sozialen Netzwerken!

Alle Landesrundfunkanstalten der ARD und das ZDF beteiligen sich an dem Netzwerk mit einem eigenen Format. Daher kann der Channel über 40 verschiedene Angebote präsentieren, die bei YouTube, facebook, Instagram und Snapchat zu finden sind. Einige Inhalte sind auch in der funk App (go.funk.net/app.) und auf funk.net zu sehen.

Der SR „funk“t mit

'OFFEN UN´ EHRLICH' heißt der Kanal, mit dem sich der SR einbringt. Einmal pro Woche - immer freitags - gibt's im YouTube-Channel ein neues Video zu sehen. Darin fragen sich die Autoren Kim Stoppert und Robert Hecklau offen und ehrlich: Wie wären wir, wenn wir wirklich ehrlich wären?

Denn wie oft sagen wir nicht wirklich die Wahrheit! Mal, weil wir jemanden nicht verletzen wollen, mal ist es eine kleine Notlüge, um besser dazustehen. Was wäre, wenn ...

Kim Stoppert und Robert Hecklau (Foto: UnserDing)
Kim Stoppert und Robert Hecklau

In OFFEN UN' EHRLICH lassen Kim und Robert die Masken fallen: In kurzen Videos zeigen die beiden zum Beispiel, wie ehrliche Besucher uns an der Haustür begrüßen würden oder wie man anderen ehrlich die Meinung sagen würde.

Gedreht wird in einer privaten Wohnung, in Saarbrücken und im Saarland. Und das komplett in Eigenregie. Die Protagonisten schreiben das Drehbuch selbst, stehen selbst hinter der Kamera und schneiden ihre Werke selbst. So sollen bis Ende 2016 zwölf Folgen in ihrem YouTube-Kanal mehr Wahrheit ins Internet bringen. Passend dazu gibt's auch eine Instagramseite.

Alles funk

Neben lustigen Inhalten wie 'OFFEN UN’ EHRLICH', werden auch Formate wie zum Beispiel 'hochkant' (Info-Snapchatformat des rbb), das Reportageformat 'Die Frage' (BR), das Gaming-Magazin 'Nerdscope' (SWR), das Magazin 'Was mit Fabian' (RB) und das unterhaltende Heimwerkerformat 'Kliemannsland' (NDR) dazugehören.

Darüber hinaus gehören auch Serien zum Angebot: Die britische Jugendserie BANANA, die schwedische Teenie-Comedy Serie #Lovemilla und die selbstironische Mockumentary Hoff the record mit David Hasselhoff in der Hauptrolle sind komplett in der funk App zu finden.

Und in der eigens für funk produzierten Serie Wishlist geht es um eine App, die Wünsche erfüllt, allerdings nur, wenn die Jugendlichen zuvor waghalsige und gefährliche Aufgaben lösen.


SR 1 hat darüber auch am 29.09.2016 in 'Hallo Saarland' berichtet.

Artikel mit anderen teilen