Luke Evans - At Last (Foto: Warner Music)

Luke Evans - At Last

  26.01.2020 | 00:00 Uhr

Multi-Talent Luke Evans hat's doppelt drauf: Neben der Schauspielerei liegt ihm auch die Musik. Das Singen hat er sogar schon vor dem Schauspiel für sich entdeckt. Sein Talent beweist er jetzt mit seinem ersten Album.

Luke Evans kennt man als Schauspieler: Er war einer der drei Musketiere in der letzten großen Verfilmung von 2011, er hat beim Hobbit mitgespielt und dreimal bei "Fast & Furious". Jetzt kehrt Luke zu einer alten Leidenschaft zurück: zur Musik, und das mit einem tollen Debüt-Album.

Die letzten zehn Jahre seiner Karriere war er als Schauspieler vorne, davor war er Musical-Darsteller am Londoner Westend und davor hat alles bei ihm mit dem Singen angefangen. Und genau darauf will sich Luke Evans jetzt in nächster Zeit auch hauptsächlich konzentrieren. Auf seinem Album hat Luke Evans Cover-Versionen zusammengestellt. Von Songs aus den 80ern wie "Show Me Heaven" - im Original von Maria McKee - oder auch Jazz-Standards wie "At Last" von Etta James. Bei manchen Songs wollte er einfach nur eine Hommage an das Original abliefern, andere hat er komplett verändert, also den Songs seinen Stempel aufgedrückt.

Für Luke Evans steht die Musik also jetzt im Vordergrund. Die Schauspielerei gibt er aber nicht ganz auf. Während der Aufnahmen zum Album in einem Kult-Studio in London hat Luke in Ungarn eine Fernsehserie gedreht. Montag bis Freitag hat er dort gespielt, das Wochenende dann in London gesungen. Das Album zumindest hat er trotz der Doppelbelastung richtig gut hingekriegt!


Dieses Album hat SR 1 am 26.01.2020 auch in der Sendung 'Absolut Musik' vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja