Ungekocht Geniessbar - Hopfen (Foto: Ungekocht Geniessbar)

Hopfen mal Ungekocht Geniessbar

  03.09.2020 | 21:35 Uhr

Die saarländischen Spaßmacher von Ungekocht Geniessbar waren wieder kreativ. Ihr neuer Song heißt 'Hopfen' und das Musikvideo dazu hatte in der Nacht Premiere.

Ihre Werke sind in jedem Fall genießbar, denn wenn die Truppe von Ungekocht Geniessbar sich etwas vornimmt, dann soll es unbedingt Spaß machen. Nicht nur den beteiligten Akteuren, das Ergebnis soll allen Betrachtern ein Lächeln oder Lachen ins Gesicht zaubern. Das ist den Saarländern auch bei ihrem neuesten Musikvideo wieder gelungen.

Es fing alles ganz harmlos an: Dennis Keller alias Schorsch von Ungekocht Geniessbar hatte zuerst eine simple Idee. Dabei ging es inhaltlich um die Frage: Was würde passieren, wenn der Schorsch auf eine Gartenparty eingeladen wird, wo er gar nicht hingehört? Also: wo kein Bier getrunken wird.

Robert Schwarz von der Band Trail Way Circus hat diesen Gedanken aufgegriffen und dazu den Ungekocht Geniessbaren einen Song musikalisch quasi auf den Leib geschneidert. Das Ergebnis heißt ‚Hopfen‘ und klingt gut und gerne nach Rammstein. "Aber wenn die uns parodieren, können wir ja nix dafür," meint der Schorsch.

Den Text hat Captain Maggi alias Manuel Nau beigesteuert, der war locker in zwanzig Minuten geschrieben - und das ganze Lied in zwei Tagen komplett fertig produziert, erzählt die Band stolz.

Neuer Song von Ungekocht Geniessbar: "Hopfen"
Audio
Neuer Song von Ungekocht Geniessbar: "Hopfen"

Das Video dazu haben sie dann in der Orangerie in Blieskastel produziert und dabei keinen Aufwand gescheut. Es ist ein richtiger Kracher geworden. Bei den Dreharbeiten ist es daher auch nicht ohne Verletzungen abgegangen... Doch vom Ergebnis sind alle begeistert.

Neugierig geworden? Der neue Song ist ab sofort auf allen gängigen Social Media Plattformen zu streamen, zu sehen und zu hören: zum Beispiel bei YouTube unter https://www.youtube.com/watch?v=f32Oj6r_VGY


Auch Thema auf SR 1 am 02.09.2020 in der Sendung 'Hallo Saarland'

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja