'DSDS'-Finalist Kevin Jenewein (Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Sulzbacher Kevin Jenewein im Finale von DSDS

  01.04.2021 | 21:27 Uhr

Daumen drücken heißt es am Samstag für Kevin Jenewein. Der Sulzbacher DSDS-Kandidat hat es ins Finale der Casting-Show geschafft. Jetzt geht es für den 27-Jährigen um die 100.000 Euro-Siegesprämie und einen Plattenvertrag mit Universal Music.

Für Kevin gilt: Aller guten Dinge sind drei. Schon 2013 und 2020 hat er bei 'Deutschland sucht den Superstar' mitgemacht, ist aber jeweils im letzten Auslands-Recall gescheitert und hat knapp den Einzug in die Live-Shows verpasst. Doch er hat sich in der Zwischenzeit verbessert, und obwohl der Druck dieses Mal besonders groß war, konnte er bisher bei fast all seinen Auftritten die Jury begeistern.

Kevin Jenewein im DSDS-Finale
Audio
Kevin Jenewein im DSDS-Finale

„Ich freu‘ mich unfassbar“, sagte er nach dem Halbfinale ganz happy. Neben Kevin gehören Jan-Marten Block, Karl Jeroboan und Starian McCoy zu den vier besten Kandidaten. Im Finale am 3. April müssen sie nun gleich mehrere Lieder singen: Nach ihrem gemeinsamen Gruppensong steht jeder mit seinem ersten Einzeltitel auf der Bühne. Schon nach dieser Runde scheidet der erste aus. Die anderen drei stehen dann mit ihrem „Staffelhighlight“ auf der Bühne. Nur die beiden besten Kandidaten dürfen schließlich ihren extra für sie komponierten Siegertitel live präsentieren - der von Kevin heißt 'Hurricane'.

Wer gewinnt, liege „einzig und alleine an den Zuschauern“, betont Kevin. Deshalb hofft er auf rege Unterstützung der Saarländer. Denn die können für ihn abstimmen.

Der Saarländer ist übrigens gelernter Zimmermann und macht schon sein Leben lang Musik. Trotz seines zweifachen Scheiterns bei DSDS entschloss er sich, alles zu geben, um seine Leidenschaft zum Beruf zu machen. Er nutzte seine Bekanntheit und Reichweite, um Auftritte zu bekommen und nahm eine Single auf.

Anfang des vergangenen Jahres war es endlich so weit: "Ich hätte von meiner Musik leben können", so Kevin. Aber dann kam Corona und alle Auftritte brachen weg. Doch Kevins Motto lautet: "Niemals aufgeben - und wer nicht wagt, der nicht gewinnt".

Auch Schauspielerfahrung konnte Kevin bereits sammeln. Er hat übrigens einen Zwillingsbruder und kocht in seiner Freizeit gerne. Jetzt ist sein großer Traum: "Deutschlands neuer Superstar zu werden".


Auch Thema am 01.04.2021 auf SR 1 in der Sendung 'Dein Mittag im Saarland'.


Rückblick

Daumen drücken für Kevin Jenewein!
Audio (05.03.2021)
Daumen drücken für Kevin Jenewein!
Drei Kandidaten aus dem Saarland sind noch in der aktuellen Staffel der Castingshow 'Deutschland sucht den Superstar' mit dabei: neben Marvin Ventura und Katharina Eisenblut hofft auch Kevin Jenewein aus Sulzbach aufs Weiterkommen. Im dritten Anlauf will er diesmal den Sprung in die Liveshows schaffen. Die Entscheidung fällt am 6. März. Dann heißt es also für all seine Fans: unbedingt Daumen drücken!

Artikel mit anderen teilen


0 Kommentare

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja