Ausstellung "World of music video" in der Völklinger Hütte (Foto: SR)

The World Of Music Video

  21.01.2022 | 18:52 Uhr

Termin: 22.01.2022 bis 16.10.2022

Ort: Weltkulturerbe Völklinger Hütte, Gebläsehalle und Verdichterhalle

Eintritt ins Weltkulturerbe Völklinger Hütte und alle Ausstellungen:
17,- Euro, ermäßigt: 15,- Euro
für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Schüler und Studenten bis 27 Jahre mit gültigem Schüler-/Studentenausweis ist der Eintritt frei


Musikvideos sind Gesamtkunstwerke im Minutentakt, eine Kreativ-Plattform für Filmemacher, Musiker, Choreographen, Designer und Künstler. Die Ausstellung „THE WORLD OF MUSIC VIDEO“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte nimmt diese Kunstform genauer in den Blick.

The World Of Music Video - die neue Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Audio
The World Of Music Video - die neue Ausstellung im Weltkulturerbe Völklinger Hütte
SR 1-Reporter Jan Henrich ist vorab bereits in diese Welt der Musikvideos eingetaucht.

Musikvideos sind Zeichen unserer Zeit, Bestandteil unserer Gegenwartskultur, ein Markenkern der globalen Unterhaltungsindustrie. Zugleich sind sie eine Welt für sich in ihrer einzigartigen Verschmelzung von Film, Musik, Kunst, Tanz und Zeitfragen. Diese Welt will die Ausstellung erkunden.

In dieser Großausstellung zur Geschichte und Gegenwart des Musikvideos geht es um musikalische wie filmkünstlerische Qualität ebenso wie um brennende Inhalte: KI, Klimawandel oder Genderfragen. Es entsteht ein in dieser Form noch nie realisiertes Panorama des Genres und der Kunstform Musikvideo. Die Ausstellung zeigt, wie sich die Musikvideos weiterentwickelt haben, und macht damit deutlich, wie sich auch unsere Welt im Laufe der letzten Jahrzehnte verändert hat.

Genetikk Musikvideo-Dreh "Vielleicht" im Weltkulturerbe (Foto: Oliver Dietze / Weltkulturerbe Völklinger Hütte)

Für die Ausstellung wurde in der Gebläsehalle einschließlich der Verdichterhalle jede Menge Raum geschaffen: Großleinwände von bis zu sieben Metern und Monitore dienen als Projektionsfläche. Bis zum 16. Oktober können Besucher darauf insgesamt mehr als 80 Musikvideos aus 30 Ländern sehen:

Neben Videos wie „Stress“ von Romain Gavras zum Soundtrack von Justice, die durch ihre radikalen Bilder provozieren, auch zahlreiche ironische, verspielte und humorvolle Beiträge wie „Bad Guy“ von Billie Eilish.

Zu den beteiligten MusikerInnen / KünstlerInnen / RegisseurInnen gehören darüber hinaus u.a. auch: Jonas Åkerlund, Laurie Anderson, Roger Ballen, Beyoncé, Joseph Beuys, David Bowie, Björk, Childish Gambino, Chris Cunningham, Daft Punk, Deichkind, Garbage, Michel Gondry, Spike Jonze, John Landis, Leningrad, Little Big, Massive Attack, Nuka, Piero Pirupa, Psy, Pussy Riot, Yoko Ono, Queen, Stromae, Tracey Ullman,  Vaundy, Andy Warhol, Yello, Zoot Woman.

Die einzigartige, historische Kulisse der Gebläsehalle und dazu die zeitgemäße Multimedia-Szenerie machen THE WORLD OF MUSIC VIDEO zu einer der ungewöhnlichsten Ausstellungen, die das Weltkulturerbe bislang realisiert hat.

Video [aktueller bericht, 20.01.2022, Länge: 2:39 Min.]
Ausstellungseröffnung in der Völklinger Hütte


Auch Thema am 20.01.2022 in der Sendung 'SR 1 - Deine Eins!'.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja