WM-Spitzenreiter will angreifen

  15.08.2018 | 11:27 Uhr

WM-Spitzenreiter Neuville will bei der Deutschland Rallye, die auch im Saarland ausgetragen wird, seinen Vorsprung ausbauen. Der Belgier sagte dem SR, sein Vorsprung sei ein gutes Polster.Die Teams müssten aber immer mit einem Ausfall rechnen. Im vergangenen Jahr war Neuville ebenfalls als WM-Spitzenreiter zur Deutschland Rallye gekommen und konnte sie nicht zu Ende fahren.Neuville sagte, die Strecke führe wieder mehr durch die Weinberge. Das komme ihm entgegen. Vieles hänge aber auch vom Wetter ab. Schlechtes Wetter habe die Rallye 2017 sehr schwierig gemacht. SAARTEXT vom 14.08.2018

Artikel mit anderen teilen