Adrian Zöhler (Foto: imago / Becker & Bredel)

Zöhler ist neuer LSVS-Präsident

Thomas Braun / mit Informationen von Uli Hauck und Stefan Hauch   16.09.2018 | 14:40 Uhr

Adrian Zöhler soll den schwer angeschlagenen Landessportverband aus der Krise führen. Zöhler wurde am Sonntag von der Mitgliederversammlung des LSVS zum neuen Präsidenten gewählt. Er erhielt gut 85 Prozent der Stimmen.

Kommentar: "An der Basis gärt es weiter"
Audio
Kommentar: "An der Basis gärt es weiter"
SR 3-Reporter Uli Hauck kommentiert die Neuwahlen.

Bei der Wahl im Big Eppel in Eppelborn erhielt Zöhler 207 von 243 möglichen Stimmen. Der 48-jährige Regionalgeschäftsführer einer Krankenkasse wird damit Nachfolger des zurückgetretenen Präsidenten Klaus Meiser, der im April unter anderem wegen des millionenschweren Finanzskandals beim LSVS sein Amt niedergelegt hat. Zöhler war der einzige Kandidat, der für das Amt kandierte. Als Vize-Präsidenten wurden Bodo Wilhelmi und Gottfried Hares gewählt. Ebenfalls wurden Badminton-Chef Frank Liedke, Margret Klein-Raber vom Leichtathketik-Bund, Tennis-Präsident Joachim Meier und Sabine Glück für den Radfahrerbund in das neue Präsidium gewählt.

Verlängerung von Krediten könnte sich verzögern

Video [aktueller bericht am Sonntag, 16.09.2018, Länge: 2:54 Min.]
Kommentar von Roman Bonnaire zur LSVS-Wahl

Als erklärtes Ziel hat sich Neu-Präsident Zöhler den Neuanfang im LSVS auf die Fahnen geschrieben. Mit Offenheit und Transparanz will er den Verband wieder in ruhigere Gewässer führen. "Ich will für jeden nachvollziehbare Entscheidungen treffen, die ich gemeinsam mit einem guten Team angehen werde", sagte er am Sonntagabend im SR Fernsehen. Zudem wolle er die Strukturen und die Satzung im Verband verändern.

Dass all das eine anspruchsvolle Aufgabe werden dürfte, zeigte sich aber bereits am Vormittag. In der Delegiertensitzung wurde nämlich bekannt, dass sich eine Verlängerung von Krediten von rund 15 Millionen Euro bis ins nächste Jahr ziehen könnte, da die Bank ein weiteres Sanierungsgutachten als Sicherheit vom Landessportverband fordert.

"Wir werden seit Monaten ausgebremst"

Video [sportarena am Sonntag, 16.09.2018, Länge: 5:39 Min.]
Interview mit Adrian Zöhler, neuer LSVS-Präsident

Einige Fachverbände warfen dem Vorstand und den Verantwortlichen zudem mangelnde Transparenz vor. Die saarländischen Leichtathleten, die Radfahrer, Sportakrobaten und Kickboxer nahmen nur unter Protest an der Versammlung teil. "Wir werden seit Monaten ausgebremst, unsere Anträge werden verschleppt, die von uns im März beantragte Satzungskommission hat noch nicht ein einziges Mal getagt, die Strukturkommission erst einmal. Deshalb sind wir der Meinung, dass wir unter diesen Umständen kein Präsidium wählen kann", kritisierte Monika Schwarz vom Leichtathletikbund.

Präsidiumswahl beim LSVS
Audio [SR.de, (c) SR, 16.09.2018, Länge: 04:22 Min.]
Präsidiumswahl beim LSVS
SR-Reporter Stefan Hauch meldete sich live von der Mitgliederversammlung in Eppelborn.

Der LSVS ist der Dachverband der saarländischen Sportvereine und Sportverbände. Mit rund 370.000 Mitgliedern ist er saarlandweit nach eigenen Angaben die größte Personenvereinigung.

Dossier

Dossier
Die Finanzaffäre beim LSVS
Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) ist von einer Finanzaffäre betroffen. Seit Bekanntwerden im Dezember vergangenen Jahres dringen immer mehr Details an die Öffentlichkeit. Wir zeichnen die bisherige Entwicklung nach.

Über dieses Thema wurde auch in der Region am Mittag auf SR 3 Saarlandwelle berichtet.

Artikel mit anderen teilen