Gabriel Clemens (Foto: picture alliance/dpa/PA Wire | Adam Davy)

Clemens besiegt Weltmeister Wright

  28.12.2020 | 07:03 Uhr

Gabriel Clemens hat bei der Darts-WM in London überraschend Weltmeister Peter Wright besiegt und damit für eine deutsche Premiere gesorgt. Der Saarländer gewann das direkte Duell mit dem schottischen Weltklassespieler am Sonntagabend nach einer extrem starken Leistung von 4:3 und steht damit als erster Deutscher in der WM-Geschichte im Achtelfinale.

Gabriel Clemens hat bei der Darts-WM im Spiel gegen den aktuellen Darts-Weltmeister Peter "Snakebite" Wright eine starke Leistung gezeigt. Dabei startete das Match mit einem, fast schon erwartbaren, ersten Satzgewinn für den Favoriten Wright mit 3:1 Legs.

Den zweiten und dritten Satz holte sich dann aber Gabriel Clemens. Wright machte Fehler, die Clemens nutzen konnte. Der vierte Satz war hart umkämpft: Clemens lag schon zwei Legs vorne, als Peter Wright drei Legs in Folge gewann und sich den Satz mit 3:2 holte. Der fünfte Satz verlief umgekehrt - Gabriel lag zwei Legs zurück, kämpfte sich dann zurück und gewann. Damit lag er auch mit 3:2 Sätzen vorne. Der sechste Satz ging mit 3:0 ganz klar an Wright.

Damit folgte der siebte und letzte Satz, bei dem beide punkteten - nach vier Legs stand es 2:2 und es ging in das entscheidende fünfte Leg. Das konnte Gabriel für sich entscheiden und damit das Match gegen den Schotten gewinnen. Der Saarwellinger war nach dem Spiel zunächst einmal sprachlos: "Auf jeden Fall fehlen mir im Moment die Worte. Aber ich bin natürlich überglücklich."

Achtelfinale gegen Krysztof Ratajski

Gabriel Clemens spielt sich ins WM-Achtelfinale
Audio [SR 3, Thomas Braml, 28.12.2020, Länge: 02:27 Min.]
Gabriel Clemens spielt sich ins WM-Achtelfinale

Für den "German Giant" ist es der bisher größte Erfolg in seiner Laufbahn. Er spielte zudem den bisher höchsten Average eines deutschen Spielers bei einer WM. Clemens trifft im Achtelfinale nun auf den Polen Krzysztof Ratajski, der den Australier Simon Whitlock mit 4:0 besiegt hatte. Für Mitfavorit "Snakebite" Wright, der den Fans im Alexandra Palace zum WM-Start noch ein Kostüm von Weihnachtsdieb "Grinch" präsentiert hatte, ist der zweite WM-Titel vorerst Geschichte. 

Clemens hingegen darf sich auch gegen Geheimfavorit Ratajski eine gute Chance ausrechnen und hat damit die Möglichkeit, als erster Deutscher in ein WM-Viertelfinale einzuziehen. Für den Deutschen ist es das bisher beste Jahr seiner Karriere. Clemens besiegte 2020 in wichtigen Major-Matches unter anderem die Engländer Nathan Aspinall und Rob Cross. Gegen den späteren Titelträger Wright hatte er bei der EM im Oktober noch verloren - diesmal entschied er das packende Pfeile-Duell für sich.

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) gratulierte Clemens zu seinem Einzug ins Achtelfinale bei der Darts-WM. "Ein großartiger und historischer Sieg im legendären Ally Pally. Das ganze Saarland drückt weiter fest die Daumen", schrieb Hans in der Nacht zum Montag auf Twitter.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 28.12.2020 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja