50.000 Menschen feierten CSD in Saarbrücken

50.000 Menschen feierten CSD in Saarbrücken

  02.06.2024 | 16:30 Uhr

Die Parade zum Christopher Street Day in Saarbrücken hat am Sonntag Tausende Besucherinnen und Besucher angelockt. Nach Angaben der Polizei verfolgten rund 50.000 Menschen den Demonstrationszug durch die Innenstadt.

Das diesjährige Motto des Christopher Street Days (CSD) SaarLorLux war „25 Jahre und kein bisschen leise“. Und wie in den vergangenen Jahren kamen zig Tausende, die sich im Rahmen der Veranstaltung für die Rechte der LSBTQIA+Community einsetzten.

25 Jahre CSD in Saarbrücken
Audio [SR 3, Moderation: Simin Sadeghi/im Gespräch: Tim Stefaniak, Veranstalter des CSD, 27.05.2024, Länge: 04:45 Min.]
25 Jahre CSD in Saarbrücken

38 Wagen zogen durch Saarbrücken

Nach Angaben der Polizei waren es in diesem rund 50.000 Besucherinnen und Besucher, die mit zusammen mit 8000 Teilnehmern auf den 38 Wagen von der Congresshalle bis zur Bismarkstraße zogen.

Organisiert wurde der "Christopher Street Day" vom Lesben- und Schwulenverband Saar, LSVD. Wegen der Veranstaltung ist die Mainzer Straße zwischen Bleichstraße und Paul-Marien-Straße noch bis Montagmorgen 6 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Der CSD startete bereits am Samstag mit einem Fest in der Mainzerstraße.


Mehr zum CSD in Saarbrücken

Hinweise auf Straftaten
Mehrere homophobe Angriffe auf CSD in Saarbrücken
Am Christopher Street Day soll es in Saarbrücken zu mehreren Angriffen mit queerfeindlichem Hintergrund gekommen sein. Der Polizei liegen mehrere Hinweise auf mögliche Straftaten vor.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja