BESSR – der neue DIY-Lifehacking-Youtube-Kanal. Die Protagonisten Christian und Philipp. (Foto: karsch media GmbH)

BESSR – neuer Youtube-Kanal des SR startet

Do-It-Yourself-Lifehacking

  13.12.2021 | 10:00 Uhr

Wie baut man einen Luxuspool mit 500 Euro selbst? Halten Papp-Möbel einer Tonne Gewicht stand? Und gibt es echt Fahrräder für die Autobahn? BESSR, der neue YouTube-Kanal des Saarländischen Rundfunks beantwortet genau solche Fragen. Jeden zweiten Montag zeigen Christian und Philipp, wie man auch mit wenig Geld und (fast) ohne Handwerksgeschick sein Leben BESSR machen kann.

Beheizte Whirlpools, zuverlässige E-Bikes, oder bequeme und nachhaltige Möbel – für all diese Dinge kann man richtig viel Geld ausgeben.

Dass gut nicht immer auch teuer sein muss, zeigt der neue Do-It-Yourself-Lifehacking-Kanal BESSR des Saarländischen Rundfunks.

Von Trainingsgeräten für zu Hause, die das teure Fitnessstudio ersetzen, bis hin zum Autobahn-tauglichen Super-Fahrrad – die beiden Hosts Christian und Philipp basteln und testen alles, was das Leben einfach BESSR macht.

Weil die beiden sich nicht immer ganz so ernst nehmen, sorgt BESSR nicht nur für mehr Wissen, sondern gleichzeitig auch noch für gute Unterhaltung.

BESSR startet am heutigen Montag, 13. Dezember, 18.00 Uhr, auf YouTube: www.youtube.com/BESSR

Zum DIY-Youtube-Kanal
BESSR

Erste Folge: Luxus-Wohnwagen selber bauen für 800 Euro

Mit wenig Geld und ohne große Vorkenntnisse renovieren Christian und Philipp einen alten Wohnwagen in nur ein paar Tagen. Sie geben Tipps, worauf man beim Kauf eines gebrauchten Wohnwagens achten sollte und haben ein paar ziemliche clevere Spartipps auf Lager: Warum zum Beispiel ein teures Waschbecken kaufen, wenn es auch eine Salatschüssel tut?

Neue Folgen erscheinen ab dann immer montags alle zwei Wochen.

Video [aktueller bericht, 14.12.2021, Länge: 2:04 Min.]
Neuer Youtube-Channel "BESSR"

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja