Eine Gruppe von Mitgliedern des Film-Teams steht mit Mundschutz und Equipment auf einer Wiese und einem Asphaltweg. (Foto: SR/Manuela Meyer)

Drehstart für neuen SR-"Tatort" „Der Herr des Waldes“

  20.06.2020 | 12:30 Uhr

Ende Juni ist die erste Klappe für den neuen „Tatort“ des Saarländischen Rundfunks gefallen. Ursprünglich sollte er bereits im April und im Mai gedreht werden. Doch coronabedingt musste der Drehstart um rund zehn Wochen verschoben werden.

Interview mit Daniel Sträßer
Audio [SR 1, Daniel Simarro, Daniel Sträßer, 07.07.2020, Länge: 03:16 Min.]
Interview mit Daniel Sträßer
Nachdem der Drehbeginn des neuen "Tatort" coronabedingt um rund zehn Wochen verschoben wurden musste, ist nun Ende Juni die erste Klappe gefallen. Beim Dreh gelten strenge Hygieneauflagen. Deshalb ist das Set zum Schutz des Produktionsteams komplett abgeriegelt. Daniel Sträßer, der den Ermittler Adam Schürk spielt, im Interview mit SR 1.

Auch jetzt noch steht die SR-„Tatort“-Produktion unter erheblichen Corona-Hygieneauflagen und -Einschränkungen. Zum Schutz des gesamten Produktionsteams wird das Set komplett abgeriegelt.

Das neue Ermittlerteam wird weiterhin von Vladimir Burlakov als Hauptkommissar Leo Hölzer und Daniel Sträßer als Hauptkommissar Adam Schürk angeführt. Zu dem Ensemble gehören außerdem Brigitte Urhausen als Hauptkommissarin Esther Baumann, Ines Marie Westernströer als Hauptkommissarin Pia Heinrich sowie Anna Böttcher als Rechtsmedizinerin Dr. Henny Wenzel.

Premiere: Ihren zweiten gemeinsamen Fall ermitteln sie von einer neuen Dienststelle aus. Das Kommissariat des SR-„Tatorts“ befindet sich ab jetzt in Saarbrücken in der Industrie- und Handelskammer (IHK) Saarland.


Drehstart für den neuen SR-"Tatort"


Zum Inhalt


Ihr zweiter Fall, „Der Herr des Waldes“ (AT), führt das Ermittlerteam mitten hinein in die saarländischen Wälder: Jessi (18) wird dort auf grausame Weise ermordet. Zunächst trifft sie ein Carbonpfeil in den Oberschenkel, später dann ein Messerstich mitten ins Herz. Außerdem weist ihre Leiche unter anderem Bissspuren auf und sie hat einen Zweig im Mund. Aus Jessis Tagebuch geht hervor: Sie hatte eine heimliche Liebe.

Leo Hölzer und Adam Schürk ermitteln daraufhin in der Schule und verfolgen die Spur eines verschmähten jugendlichen Verehrers. Bei der Trauerfeier stehen sich radikale Tierschützer und eingefleischte Jäger gegenüber. Und plötzlich erscheint Adams Vater auf der Bildfläche und behauptet zu wissen, wer Jessi so grausam ermordet hat.

Die Suche nach dem möglichen Täter führt die Hauptkommissarinnen Esther Baumann und Pia Heinrich unterdessen ins benachbarte Frankreich.


Produktion


Produziert wird der SR-„Tatort“ von der PRO SAAR Medienproduktion GmbH im Auftrag der ARD Degeto und des Saarländischen Rundfunks. Das Drehbuch zu „Der Herr des Waldes“ hat – wie bereits 2019 („Das fleißige Lieschen“) – Hendrik Hölzemann geschrieben, Regie führt erneut Christian Theede. Produzent ist erstmals Jan Kruse. Die Redaktion liegt bei Christian Bauer (SR) und Birgit Titze (ARD Degeto).


Vorgesehen sind 21 Drehtage.

Die Ausstrahlung im Ersten ist für Ostermontag kommenden Jahres vorgesehen, also für den 5. April 2021.

Besetzung und Stab

Besetzung:

Leo Hölzer: Vladimir Burlakov
Adam Schürk: Daniel Sträßer
Esther Baumann: Brigitte Urhausen
Pia Heinrich: Ines Marie Westernströer
Dr. Henny Wenzel: Anna Böttcher
Roland Schürk: Torsten Michaelis
Heide Schürk: Gabriela Krestan
Peter Lausch: Kai Wiesinger
Josephine Lausch: Katharia Spiering
Clemens Lausch: Oscar Brose
Julie Huiblot: Noémie Kocher
Rasa Huiblot: Vladimir Korneev
Frau Siebert: Eva Kammigan
Karl Schlemberg: Fridolin Sandmeyer
Schuldirektorin: Sithembile Menck

Stab:

Autor: Hendrik Hölzemann
Regie: Christian Theede
Redaktion ARD Degeto: Birgit Titze
Redaktion SR: Christian Bauer
Produzent: Jan Kruse
Kamera: Tobias Schmidt
Produktionsleitung: Andreas Berndt
Kostümbild: Daniela Thomas
Szenenbild: Thomas Neudorfer

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja