Pictures of Pop – Fotografie in der Popkultur: Amy MacDonald  mit der DRP (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

SR-Ausstellung bei "Pictures of Pop"

Der Saarländische Rundfunk als Popkultur-Botschafter

  09.07.2019 | 13:41 Uhr

Der Saarländische Rundfunk ist mit SR 1 und UNSERDING Kooperationspartner des Ausstellungsfestivals "Pictures of Pop – Fotografie in der Popkultur", das vom PopRat Saarland organisiert wird. Der SR ist dabei mit einer eigenen Ausstellung vertreten.

Der SR hat bezüglich der Verbreitung von Popmusik und der Förderung von Popkultur seit Bestehen eine besondere Rolle gespielt. Deshalb organisiert er auch eine eigene Ausstellung für "Pictures of Pop".

"Der SR ist nicht nur Medium, sondern auch Kunst-Kulturförderer und Kulturschaffender im Saarland. Auch für die Popkultur ist er in Radio, Fernsehen und Online, aber auch durch viele Veranstaltungen und Kooperationen Multiplikator und Botschafter", sagte SR-Intendant Professor Thomas Kleist. "Entsprechend wird die Ausstellung mit Fotos von gefeierten Konzerten und legendären Sendungen ein Schlaglicht auf die große Bedeutung des SR für die Popgeschichte des Saarlandes werfen."

Von "Hallo Twen" bis "Goldene Europa", von "SR 1 Unplugged" bis "UNSERDING Radiokonzert", von "Halberg Open Air" bis "SR Ferien Open Air St. Wendel", von Joe Cocker bis Tokio Hotel – die Ausstellung spiegelt die Wirkkraft der Popkultur und die besondere Rolle des SR als Förderer der Popkultur wider.

Ausstellung im Sehgang Halberg und in Filialen der Bank 1 Saar

Die Ausstellung wird von Mittwoch, 23. Oktober, bis Sonntag, 1. Dezember, beim SR im Sehgang Halberg, Funkhaus Halberg, in Saarbrücken gezeigt.

Danach wandert die Ausstellung mit Hilfe des Partners Bank 1 Saar durchs Saarland: Die Filialen der Bank 1 Saar in St. Wendel, Lebach, Saarbrücken, Gersweiler und Wadern werden Ende 2019 und Anfang 2020 weitere Stationen sein.

Nie veröffentlichte Motive von Chanson-Stars

Darüber hinaus wird es eine Einzelausstellung "Chanson sans frontières" (Mittwoch, 13. November, bis Mittwoch, 11. Dezember) geben, die vom Landesarchiv Saarbrücken in Zusammenarbeit mit dem PopRat Saarland konzipiert wurde. In ihr werden teils nie veröffentlichte Motive von Chanson-Stars wie Charles Aznavour oder Gilbert Bécaud gezeigt, die vornehmlich auf Einladung des Saarländischen Rundfunks im Saarland zu Gast waren. SR 2 KulturRadio ist Partner dieser besonderen Ausstellung.

Die Vernissage der Ausstellung wird in der Saarbrücker Union Stiftung von den SR-Moderatoren und Chanson-Spezialisten Susanne Wachs (SR 3 Saarlandwelle) und "Monsieur Chanson" Gerd Heger (SR 2 KulturRadio) moderiert; zu Gast ist der Chansonnier Frédéric Zeitoun, der einige seiner Chansons singen wird. Und danach steht er Susanne Wachs und Gerd Heger in einem Werkstattgespräch Rede und Antwort. SR 2 KulturRadio wird das Gespräch aufzeichnen und zeitversetzt senden.

Artikel mit anderen teilen