Leerer Kinosaal (Foto: dpa / Fredrik von Erichsen)

Am Sonntag im "KinoFestival im Ersten": "Affenkönig" vom SR

  14.05.2019 | 15:00 Uhr

„Affenkönig“ ist Sex, Drugs & Rock'n'Roll, eine provozierende Satire mit bitterbösem Blick auf das Lebensgefühl von Männern jenseits der 40 – zwischen gescheiterten Karrieren, sexueller Frustration und eingefahrenen Beziehungen.

Lebemann Wolfi hat es geschafft: Er ist steinreich und genießt das Leben. Zu seinem 45. Geburtstag lädt er die drei Jugendfreunde auf sein prächtiges Anwesen in Südfrankreich ein. Wie in alten Zeiten, will er es mit ihnen mal wieder so richtig krachen lassen. Viktor, Ralph und Martin folgen dem Ruf, haben aber noch ihre Frauen und Kinder mit im Gepäck. Bei reichlich Alkohol, gutem Essen und leichtbekleideten Gespielinnen am Swimmingpool schlägt die Wiedersehensfreude schnell um und alte Animositäten und Befindlichkeiten kochen wieder hoch. Die gerade noch so glorifizierte gemeinsame Vergangenheit wird Stück für Stück filetiert und auf dem Altar der Freundschaft zum Opfer dargeboten.

„Affenkönig“ ist Sex, Drugs & Rock'n'Roll, eine provozierende Satire mit bitterbösem Blick auf das Lebensgefühl von Männern jenseits der 40 – zwischen gescheiterten Karrieren, sexueller Frustration und eingefahrenen Beziehungen.

Am Sonntag, 19. Mai, 23.45 Uhr, vom SR im Ersten.

Fernsehfilm Deutschland 2016

Personen:
Wolfi Hans-Jochen Wagner
Viktor Samuel Finzi
Ralph Oliver Korittke
Martin Marc Hosemann
Ruth Jule Böwe
Sima Jytte-Merle Böhrnsen
Jean Patrick Frey
Greta Tijan Marei
Knut Jakob Schmidt
Ava Elisabeth Ehrlich
Chili Dasnija Sommer
und andere
Musik: Beat Solèr
Kamera: Martin Schlecht
Buch: Oliver Rihs, Michael Sauter, Thomas Ritter und Thomas Hess
Regie: Oliver Rihs

Artikel mit anderen teilen