Hörfunkgebäude SR Außenansicht (Foto: SR)

Die Woche im SR

  25.01.2019 | 15:00 Uhr

Alle Programmtipps und Highlights im SR von Samstag, 26. Januar, bis Freitag, 1. Februar.

Samstag, 26. Januar

7.15 Uhr | Vom SR in tagesschau24
"Wir im Saarland – Die Reportage": Zwischen zwei Welten – Saarländische Hilfe für rumänische Dörfer
Spätestens auf den zweiten Blick erkennt man die ungeheure Armut in rumänischen Dörfern. Seit 1988 kümmert sich der Deutsch-Rumänische Freundschaftskreis in Bildstock um Menschen im Banat. Er gründete einen Partnerverein vor Ort unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“. Die Reportage begleitete die saarländische Rumänienhilfe bei einer Hilfsaktion im Dezember 2018.

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
"HörStoff": Der Teufel hat Konjunktur – Auf den Spuren des Bösen
Von Michael Hollenbach
Der Teufel taucht in fast allen Religionen auf. Er ist in der Regel der böse Gegenspieler Gottes, der Verführer des Menschen. Und der Teufel hat Konjunktur: So warnt Papst Franziskus immer wieder vor dem Wirken des Teufels. Doch wer ist eigentlich der Teufel? Ist er ein Gegengott, ein schwarzer Engel, eine Metapher des Bösen? Kann man ihn stoppen, ihn austreiben – wie das manche Menschen noch immer glauben?

14.20 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Religion und Welt"
Die Themen: Wie schön ist Panama? – Weltjugendtag im Land der sozialen Gegensätze, Mehr als nur ein Riesenevent? – Gespräch mit Weltjugendtagsteilnehmer Oliver Buchholz, Haus der Erinnerung in Gliwice – Dauerausstellung über die Geschichte der Juden in Oberschlesien.

15.20 Uhr | SR 2 KulturRadio
"MedienWelt"
Die Themen: Prominente nackig gemacht – Wie gehen Medien mit den Datenhacks um? Baby Schimmerlos 2.0 – Journalist trifft Münchner Schickeria im neuen ZDF-Mehrteiler Bier Royal, Polnisches Fernsehen in der Kritik – Nach dem Bürgermeister-Mord in Danzig wird über die Rolle der Medien diskutiert, HuffPo, Wired und Co. – Warum viele deutsche Ableger amerikanischer Magazine scheitern.

16.20 Uhr | SR 2 KulturRadio
"KabarettZeit": Liebe sieben – Alternativlos für Deutschland, aber leider ständig ausverkauft: Hagen Rether.
Hagen Rether hat an der Folkwang-Hochschule studiert und anfangs als Pianist in Ludger Stratmanns Theater im Europahaus in Essen gearbeitet. Sein ständig mutierendes Programm infiziert das Publikum mit gleich zweigefährlichen Viren: der Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass nicht nur „die da oben“, sondern wir alle die Protagonisten dieses Spiels sind. Im Oktober 2018 ist die bislang aktuellste Fassung auf CD erschienen: Liebe 7.

17.00 Uhr | SR Fernsehen
"Meine Traumreise in die Normandie": Auszeit als Austernbauer
Von Burkhard Vorländer
Wenn das Meer geht, dann kommen die Austernbauern. Ein Heer von Arbeitern strömt auf die bei Ebbe freiliegenden Austernbänke an der Küste der Normandie. Manuel Sanz kommt aus dem Staunen nicht heraus. Der 24-Jährige ist Sous-Chef in einem Sternerestaurant in Heinsberg bei Aachen. Er ist aber nicht zum Urlauben hier, Manuel will eine Woche lang das Handwerk der Austernbauern erlernen. Und dann will er auch noch mit einem Gericht punkten, das er gemeinsam mit seinem Chef in Heinsberg entwickelt hat: eine Austern-Champagnersuppe.

17.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"FeatureZeit" – das "ARD radiofeature": Befehlsempfänger Gottes – Über Evangelikalen Einfluss in Kirche und Politik
Von Michael Weisfeld (SWR)
Evangelikale Christen nehmen die Bibel wörtlich und stehen für ein strenges, autoritäres Christentum. Sie versuchen ihre teilweise christlich fundamentalistischen Vorstellungen in Politik und Kirche durchzusetzen. Ihr Verhältnis zur Amtskirche ist ambivalent, sie kritisieren die „Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)“, arbeiten aber auch mit ihr zusammen. Politisch stehen viele Evangelikale den Rechtspopulisten nahe – etwa der Arbeitsgemeinschaft „Christen in der AfD“. Einige AfD-Christen sitzen inzwischen im Deutschen Bundestag. Wie mächtig ist die evangelikalen Bewegung heute?

17.30 Uhr | SR Fernsehen
"sportarena extra": Cavalluna – Die größte Pferdeshow Europas
„Welt der Fantasie“ heißt das neue Programm – Pferde und Reiter kommen aus ganz Europa. Sie zeigen klassische Reitkunst, atemberaubende Stunts aber auch stille und emotionale Szenen mit Ihren vierbeinigen Partnern.
Die Sendung zeigt die schönsten und spektakulärsten Szenen der Show und gewährt einen Blick hinter die internationalen Kulissen.

18.15 Uhr | SR Fernsehen
"Mit Herz am Herd": Dibbelabbes mit Apfelkompott
In dieser Folge wagen sich Cliff Hämmerle und sein Team an ein saarländisches „Nationalgericht“: Dibbelabbes mit Apfelkompott kennt im Saarland jedes Kind und jeder Greis. Außerdem erklärt Cliff woran man Dibbelabbes und Schales unterscheiden kann.

18.45 Uhr | SR Fernsehen
"Flohmarkt"
Auch in dieser Woche präsentiert der „Flohmarkt“ wieder allerlei Schätzchen, die ein neues Zuhause suchen. Nach der Sendung haben Sie die Möglichkeit, mit dem Studiogast direkt Kontakt aufzunehmen.

20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Bienvenue – SR 2 Live": Simon Boccanegra – Oper von Giuseppe Verdi
Chor und Orchester des Royal Opera House, Henrik Nánási, Dirigent; mit Carlos Álvarez, Ferruccio Furlanetto, Hrachuhi Bassenz u. a.
Zeitversetzte Übertragung aus dem Royal Opera House in London

23.35 Uhr | Vom SR im Ersten
"Das Wort zum Sonntag"
spricht Benedikt Welter, Saarbrücken


Sonntag, 27. Januar

6.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"SonntagsMusik", darin u. a. die BachKantate (7.04 Uhr)
„Herr, wie du willt, so schicks mit mir“, Kantate am 3. Sonntag nach Epiphanias
Solisten, Chor & Orchester der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen, Leitung: Rudolf Lutz

9.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Fragen an den Autor": Joe Bausch zu seinem Buch „Gangsterblues“
Im Nebenberuf gibt er den Gerichtsmediziner im „Tatort“ aus Köln. Joe Bausch, Jahrgang 1953, war im wirklichen Leben bis vor kurzem Regierungsmedizinaldirektor in der Justizvollzugsanstalt Werl in Nordrhein-Westfalen. Mehr als 30 Dienstjahre hat Bausch als Gefängnisarzt auf dem Buckel. Unzählige Knast-Geschichten kamen im Laufe dieser Jahrzehnte zusammen. Die eindrucksvollsten dieser Geschichten hat er hier aufgeschrieben. Wahre Geschichten, die unter die Haut gehen.
Moderation: Jochen Marmit
Anrufe in der Sendung: 0681 65100/E-Mail: fragen-an-den-autor@sr.de

10.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"KirchPlatz": Evangelischer Gottesdienst
aus der Stadtkirche St. Simplicius Bad Salzungen
Predigt: Superintendent Dr. Ulrich Lieberknecht

10.15 Uhr | SR Fernsehen
Zum 85. Geburtstag von Johannes Kühn (3. Februar)
"Papier, Stift, Kaffee und Zigarren – Der Dichter Johannes Kühn"
Von Gabi Heleen Bollinger
Seine Biografie liest sich wie ein Roman. Johannes Kühn, preisgekrönter Lyriker aus Hasborn im Saarland. Viermal die Woche bespricht er mit seinen Freunden und Herausgebern Irmgard und Benno Rech im Dorfgasthaus seine neuen Gedichte. Für Michael Krüger, den früheren Leiter des Carl-Hanser-Verlags, ist sein Werk aus der Poesie des 20. Jahrhunderts nicht mehr wegzudenken. Der Film begleitet den Dichter in seinem Tagesablauf und erzählt sein Leben in lyrischen Bildern, Gedichten und der Begegnung mit Weggefährten.

11.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
SR-Konzert: 4. Matinée 2010/2011
Deutsche Radio Philharmonie, Günther Herbig, Dirigent, Dora Bratchkova, Violine
Béla Bartók: 1. Violinkonzert
Dmitrij Schostakowitsch: 4. Sinfonie

12.30 Uhr | SR 3 Saarlandwelle
"Land und Leute": Der nächste Tee in Riegelsberg – Der große SR-Wasserpreisvergleich
Von Caroline Uhl und Niklas Resch
Fast 110 Liter Wasser verbraucht jeder Saarländer an einem Tag. Aber die Preise für unser Wasser sind sehr unterschiedlich: Ein Vier-Personen-Musterhaushalt in Gersheim zahlt im Jahr 60 Prozent mehr für Trink- und Abwasser als ein vergleichbarer Haushalt in Riegelsberg. Woran liegt das? Machen sich Unterschiede auch beim Zustand unserer Versorgungsnetze bemerkbar? Und wussten Sie, dass billige Wasserpreise nicht unbedingt bessere Preise sind?

13.30 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Canapé" – Das sonntägliche Magazin
Mit Hörerwünschen, Kulturtipps und vielem mehr

17.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"HörspielZeit": Die Schuhe der Braut
Von Magda Woitzuck; Musik: Peter Kaizar, Regie: Philip Scheiner und Peter Kaizar (ORF 2017)
Der syrische IS-Soldat Said wird in ein Loch voller Leichen abgeseilt, um den Körper eines ermordeten Journalisten zu bergen. Er begegnet dort unten einer geköpften Braut, sie wurde vom IS hingerichtet, weil sie für ihre Hochzeit Lippenstift aufgetragen hatte. Im Zwiegespräch mit der toten Frau erkennt Said, dass sie den falschen Weg gehen, er, seine Kameraden, der IS. Als Soldat ging er in dieses Loch, als Deserteur kommt er heraus. Er flüchtet, Richtung Deutschland, er schwimmt nach Griechenland, wo er als Leiche angespült wird. Er erwacht von den Toten und schwimmt weiter bis Rimini. Dort trifft er auf eine Burnout-geplagte Journalistin, die ihn, nicht uneigennützig, in sein Bestimmungsland bringen will. Doch am Ende kommt alles anders.
7 Tage Nachhören auf SR2.de/hoerspielzeit

18.02 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Voyages" – Musik der Welten
Der Ungar László Jávor schrieb den Text zum Lied vom traurigen Sonntag „Gloomy Sunday“ 1932, nachdem seine Verlobte ihn verlassen hatte. Auf seine Bitte hin komponierte Rezsö Seress die Melodie dazu.
Schon die Mutter von Márta Sebestyén sammelte ungarische Volkslieder und war Schülerin von Zoltán Kodály. Mit einem Lied zum Film „Der englische Patient“ wurde sie berühmt.
Die Tschechin Marta Töpferová hat das seltene Talent, sich Stile und Klangräume so einzuverleiben, dass ihre eigenen Lieder klingen, als wären sie Teil des überlieferten Liederbuchs. Anna Maria Jopek aus Polen hat klassisches Klavier studiert und betont, dass sie ihre „Wurzeln in der slawischen Landschaft hat mit all ihren Klängen.“
Goran Bregovic ist der größte Popstar des Balkans. Er hat außerdem weltbekannte Soundtracks auch zu Hollywoodproduktionen komponiert. „Meine Seele entscheidet, in welcher Sprache ich singe“, sagt Natalia Klitschko. „Meist ist das Russisch oder Ukrainisch.“

17.51 Uhr | SR Fernsehen
"sportarena"
Die Themen:
Hallenfußball: Gruppen-Auslosung für das Masters-Finale
Handball-WM
Handball-Bundesliga 3: HG Saarlouis – Balingen II
Basketball Bundesliga Frauen: Saarlouis Royals – Keltern
Tanzen: Saarlandmeisterschaft Lateinamerikanische Tänze
Volleyball 3. Liga: Bliesen – Kriftel
esport: Turnier Congresshalle

20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"JazzNow": Jazz in den Ministergärten
Saarland meets Stuttgart – 60 Jahre Michael Jackson
Aufnahme vom 12. Oktober in der Landesvertretung Saarland in Berlin

20.15 Uhr | Vom SR im Ersten
"Tatort": Der Pakt
Mit Devid Striesow, Elisabeth Brück, Hartmut Volle, Sandra Maren Schneider, Sandra Steinbach und anderen
Kamera: Wolf Siegelmann, Buch: Michael Vershinin und Zoltan Spirandelli, Regie: Zoltan Spirandelli (Deutschland 2019)
Vanessa und Anika, Schwesternschülerin im zweiten Ausbildungsjahr, sehen sich verblüffend ähnlich. Aber Anika ist deutlich ernster als Vanessa. Auch an diesem Abend hat Anika andere Prioritäten: Helfen statt im Schwesternwohnheim mit den attraktiven Assistenzärzten Party zu feiern. Seit über einem Jahr arbeitet sie in der Initiative „Mediziner für Illegale (MefI)“ mit, die von der charismatischen Ärztin Annemarie Bindra ins Leben gerufen wurde. Hier hat sie auch den jungen koptischen Christen Kamal Atiya kennengelernt, der mit seinem kleinen Bruder Raouf aus Ägypten geflohen ist. Die Brüder werden in Deutschland geduldet.
Als Anika erfährt, dass Kamal als Zuträger für die Ausländerbehörde arbeitet, setzt die idealistische Schwesterschülerin ihm die Pistole auf die Brust: Entweder er mache seinen Verrat öffentlich oder sie werde es tun. Keine zwei Stunden später trifft Anika im Wohnheim ein. Die Party dort ist vorüber. Auf den Gängen herrscht Totenstille. In ihrem Zimmer stößt Anika auf ihre leblose Freundin Vanessa, mit einem Bademantelgürtel erdrosselt …
Während Jens Stellbrink seine Ermittlungen aufnimmt, fragt sich eine verzweifelte Anika: Ist Kamal Atiya nicht nur ein Verräter, sondern auch ein Mörder?
„Der Pakt“ ist der letzte SR-„Tatort“ mit Devid Striesow als Jens Stellbrink.
(Auch um 21.45 und 23.45 Uhr in One – Eins für Euch)


Montag, 28. Januar

4.05 Uhr | SR Fernsehen
Suchtpotenzial in "kabarett.com"
Temperamentvolle Halbspanierin mit schwerer Musical-Vergangenheit trifft auf tasten-manische Teufelin aus Ulm: Das Musik-Comedy-Duo „Suchtpotenzial“ ist laut, lustig, unberechenbar, gesangsneurotisch, chronisch albern und macht seinem Namen alle Ehre! Braves Damenkabarett war gestern, jetzt herrscht weibliche Spaß-Guerilla.

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
"ZeitZeichen": Der Todestag des „Schneiders von Ulm“, Albrecht Ludwig Berblinger (28. 1. 1829)
Von Jürgen Werth

14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Fortsetzung folgt …": „Die Glut“ von Sándor Márai
Gelesen von Christian Brückner (Teil 14 von 15)
In seiner Novelle „Die Glut“ erzählt der ungarische Schriftsteller Sándor Márai von einem Treffen zweier alter Jugendfreunde, die sich 41 Jahre nach ihrer überstürzten Trennung wiedersehen.
Der große ungarische Erzähler Márai vermag es, die Melancholie, die mit dem Zerfall des k. u. k.-Reiches einherging, heraufzubeschwören.

18.50 Uhr | SR Fernsehen
"Wir im Saarland – Grenzenlos"
Die Themen: Neue Wege 1 – Lernen ohne Schulpflicht jenseits der Grenze, im Anschluss dazu ein vertiefendes Interview mit SR-Reporter Michael Schneider, Neue Wege 2 – Auszeichnung für grenzüberschreitende Parkinson-Forschung, Neue Wege 3 – Schluss mit der Monokultur im Weinberg, Neue Wege 4 – Schulfach Ski im Münstertal, Ferien beim Nachbarn – Altes Gemäuer mit neuem Pepp in der Champagne.

20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
Konzert aus Riga
Latvian National Symphony Orchestra, Andris Poga, Dirigent, Albrecht Mayer, Oboe
Peteris Vasks: Musica appassionata für Streicher; Oboe Concerto (UA)
Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 6


Dienstag, 29. Januar

0.35 Uhr | Vom SR im Ersten
"Tatort": Der Pakt
Mit Devid Striesow, Elisabeth Brück, Hartmut Volle, Sandra Maren Schneider, Sandra Steinbach und anderen
Kamera: Wolf Siegelmann, Buch: Michael Vershinin und Zoltan Spirandelli, Regie: Zoltan Spirandelli (Deutschland 2019)
Vanessa und Anika, Schwesternschülerin im zweiten Ausbildungsjahr, sehen sich verblüffend ähnlich. Aber Anika ist deutlich ernster als Vanessa. Auch an diesem Abend hat Anika andere Prioritäten: Seit über einem Jahr arbeitet sie in der Initiative „Mediziner für Illegale (MefI)“ mit, die von der Ärztin Annemarie Bindra ins Leben gerufen wurde. Hier hat sie auch den jungen koptischen Christen Kamal Atiya kennengelernt, der mit seinem kleinen Bruder Raouf aus Ägypten geflohen ist. Als Anika erfährt, dass Kamal als Zuträger für die Ausländerbehörde arbeitet, setzt die idealistische Schwesterschülerin ihm die Pistole auf die Brust: Entweder er mache seinen Verrat öffentlich oder sie werde es tun. Keine zwei Stunden später trifft Anika im Wohnheim ein. In ihrem Zimmer stößt sie auf ihre leblose Freundin Vanessa, mit einem Bademantelgürtel erdrosselt …
Während Jens Stellbrink seine Ermittlungen aufnimmt, fragt sich eine verzweifelte Anika: Ist Kamal Atiya nicht nur ein Verräter, sondern auch ein Mörder?
„Der Pakt“ ist der letzte SR-„Tatort“ mit Devid Striesow als Jens Stellbrink.

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
"ZeitZeichen": Die Verfassungsbeschwerde wird im Grundgesetz verankert (29. 1. 1969)
Von Sven Preger

14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Fortsetzung folgt …": „Die Glut“ von Sándor Márai
Gelesen von Christian Brückner, Teil 15 von 15

18.50 Uhr | SR Fernsehen
"Wir im Saarland – Service"

19.15 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Ici et là" – Das deutsch-französische Magazin

20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Literatur im Gespräch": Saarländischer Dichter von Weltrang – Johannes Kühn wird 85
Der im saarländischen Hasborn lebende Dichter Johannes Kühn ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker der Gegenwart. Schon als Schüler des Gymnasiums im Missionshaus der Steyler Missionare in St.Wendel bekannte er seinem Freund Benno Rech: „Ich will Dichter werden“. Und er wurde und blieb es bis zum heutigen Tag.
Anlässlich seines 85. Geburtstages am 3. Februar bringen wir auch Auszüge aus einer „Literatur im Gespräch“-Sendung von 2003, in der Johannes Kühn eindrucksvoll demonstriert, dass er nur ein Stichwort braucht, um aus dem Stegreif Gedichte von hoher Qualität zu verfassen.

20.04 Uhr | SR 3 Saarlandwelle
"Aus dem Leben": Filmgeschichten
Er ist DER deutsche Kinostar! Und das nicht erst seit gestern. Til Schweiger hat in fast 30 Jahren an einer langen Liste von Kino-Hits mitgewirkt – als Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. Schweiger ist längst ein wichtiger Weichensteller der deutschen Film- und Fernsehszene. Ein Querkopf mit bestem Riecher für Publikumserfolge. Klar hat der Mann auch eine Saarbrücker Vergangenheit: er gehört zu den vielen Preisträgern des „Max Ophüls-Filmpreises“, die in jungen Jahren schon überzeugten und später zu Stars wurden.

23.55 Uhr | SR Fernsehen
Thomas Schreckenberger in "kabarett.com"
Thomas Schreckenberger bringt Licht ins Dunkel auf der verzweifelten Suche nach irgendjemandem, dem man noch trauen kann. Begleitet wird er von den üblen Verdächtigen aus Politik und Gesellschaft, die er als treffsichere Parodien erscheinen lässt und bei denen man sich fragt, ob sie eher Hilfe oder Hindernis sind.


Mittwoch, 30. Januar

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
"ZeitZeichen": Der Todestag der Äbtissin Sophia von Essen (30. 1. 1039)
Von Maren Gottschalk

13.15 Uhr | Vom SR in 3sat
"Reisewege Pyrenäen": An der Ariège – Ein Fluss und seine Geheimnisse
Von Ute Casper
Wild ist sie, die Ariège auf ihrem Weg durch die französischen Pyrenäen. Manches Geheimnis an ihren Ufern hat sie bis heute nicht preisgegeben. Schon in der Steinzeit lebten Menschen hier. Immer noch warten spektakuläre unterirdische Höhlenwelten auf Entdeckung. Mittelalterliche Städte und Thermalbäder im Land der Ariège erzählen von einstigem Wohlstand. Heute liegt die Kraft der Region in einer grandiosen Natur.

14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Fortsetzung folgt …": „Bei Regen im Saal“ von Wilhelm Genazino
Gelesen vom Autor (Folge 1 von 13)
Das Leben ist eine schwierige Sache, aber noch schwieriger ist die Liebe. Man hat nicht nur mit den eigenen Ansprüchen zu tun, sondern auch noch mit denen der Frau. Und die will eines Tages nicht mehr zusehen, wie der promovierte Philosoph und Provinzblattredakteur an ihrer Seite sich selbst ins Abseits manövriert. So überrascht es den Mann nicht, dass er sich eines Tages seinen Kram aus Sonjas Wohnung abholen soll und ihre Hochzeitsanzeige findet. Aber auch die Normalität ist keine Rettung, denn ein ordnungsgemäßer Ehemann macht Sonjas Leben zwar ordentlicher, aber auch unendlich langweiliger. Ein Happy End im Abseits – sollte man das für möglich halten?

18.50 Uhr | SR Fernsehen
"Wir im Saarland – Kultur"

19.15 Uhr | SR 2 KulturRadio
"BücherLese"
Neues aus der Welt der Literatur
Und mit dem HörbuchTipp

20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Musik aus der Region"
Aufnahmen mit Dozenten und Studierenden der Hochschule für Musik Saar


Donnerstag, 31. Januar

5.10 Uhr | SR Fernsehen
"SR Memories" – Hits der 60er

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
"ZeitZeichen": Der Todestag des Schriftstellers Erwin Strittmatter (31. 1. 1994)
Von Christoph Vormweg

14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Fortsetzung folgt …": „Bei Regen im Saal“ von Wilhelm Genazino
Gelesen vom Autor (Folge 2 von 13)

18.50 Uhr | SR Fernsehen
"Wir im Saarland – Das Magazin"

20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Mouvement": Schubert-Re-Visionen
(an Franz Schuberts 222. Geburtstag)
Kompositionen und Bearbeitungen von Dieter Schnebel, Helmut Lachenmann, Hans Zender, Luciano Berio, Stefano Gervasoni, Volker David Kirchner, Hans Werner Henze, Jean Françaix und Anton Webern

20.15 Uhr | SR Fernsehen
"SAAR3 extra": Fit wie ein Turnschuh (UT)
In dieser „SAAR3 extra“-Ausgabe stellen wir Ihnen Saarländerinnen und Saarländer vor, die eigentlich die Füße entspannt hochlegen könnten, aber trotz ihres Alters einfach weitermachen. Sie sind weit über 80 und stehen noch mitten im Leben. Sie sind engagiert: beruflich, ehrenamtlich oder sportlich: der Radiomacher Herbert Weber, Annette Breit und ihre Tankstelle, das Multitalent Männi aus Weiten, die Ackermanns und ihre Bäckerei und die für Afrika-Projekte engagierte Elly Schneider.


Freitag, 1. Februar

9.05 Uhr | SR 2 KulturRadio
"ZeitZeichen": Der Geburtstag des österreichischen Dichters Hugo von Hofmannsthal (1. 2. 1874)
Von Jutta Duhm-Heitzmann

14.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Fortsetzung folgt …": „Bei Regen im Saal“ von Wilhelm Genazino
Gelesen vom Autor (Folge 3 von 13)

18.15 Uhr | SR Fernsehen
"Wir im Saarland – Saar nur!"
Saar nur! Mit:
Ab Februar gehen in der neuen Krimi-Serie "Schärlock Brill und Doktor Schu" einmal im Monat zwei saarländische Detektive auf Ermittlungstour. Der geniale Meisterdetektiv und sein bodenständiger Kompagnon aus der Grubengasse am Nordschacht denken angesichts leerer Kassen gezwungenermaßen darüber nach, ins Versicherungsgeschäft einzusteigen, so wie es vor ihnen schon Hercule Poirot und Miss Marple getan haben. Doch zuerst wollen sie noch ein letztes Mal versuchen, einen alten Fall zu lösen, den Fall der alten Frau Schmitz, die seit Tagen in Trance „strack im Bett lait“. Die Spur führt zunächst zu Vampir Giacomo, doch der Einsatz modernster naturwissenschaftlicher Methoden und die Deduktionen eines Superhirns führen zu einer völlig überraschenden Auflösung…..die hier natürlich nicht verraten sein soll. "Schärlock Brill und Doktor Schu", Folge 1: "Der geheimnisvolle Biss in die Halsschlagader".

18.50 Uhr | SR Fernsehen
"Wir im Saarland – Die Reportage": Einklang – Der inklusive Song-Contest
Casting-Shows gibt es vor allem im Kommerzfernsehen viele. Der „EINklang“ im Dillinger Lokschuppen ist allerdings ein ganz besonderer Gesangswettbewerb. Hier treten gemischte Teams aus Menschen mit und ohne Behinderung gegeneinander an. Der Auftritt auf der großen Bühne vor 800 Menschen verlangt den Teilnehmern so einiges ab – vor allem denen mit Handicap. Dafür gibt es während der Veranstaltung auch immer wieder magische Momente, wo der Funke von der Bühne aufs Publikum überspringt und nicht wenige Besucher zu Tränen rührt. Wir begleiten wir zwei Teams – von den Proben bis zum Auftritt auf der großen Bühne.

19.15 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Diskurs": Das Saarbrücker Gespräch
mit Felix Görmann aka Flix, Comiczeichner, -autor und Cartoonist
Moderation: Barbara Renno

20.04 Uhr | SR 2 KulturRadio
"Soirée": Konzert Dillingen – Schicksal
Deutsche Radio Philharmonie, Kahchun Wong, Dirigent, Jonas Stark, Klavier
Franz Liszt: „Les Préludes“, Sinfonische Dichtung
Peter Tschaikowsky: Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1; Sinfonie Nr. 5
Direktübertragung aus der Stadthalle in Dillingen


Alle Angaben vorbehaltlich kurzfristiger Programmänderungen.

Artikel mit anderen teilen