Logo der Sendung "Wir im Saarland - Saar nur!" (Foto: SR)

Wir im Saarland - Saar nur! am Freitag

  23.01.2019 | 13:55 Uhr

Diese Woche berichtet "Wir im Saarland - Saar nur!" von den Geheimnissen des Feng Shui, der Kunstsprechstunde im Saarlandmuseum und Pop Music made im Saarland. Außerdem besuchen wir einen Künstler aus Saarlouis-Lisdorf und Celina Fries lernt im Atelier einer Quilterin Stricken.


Die Themen von "Wir im Saarland – Saar nur!" am Freitag, 25. Januar, 18.15 Uhr, im SR Fernsehen:


Die Geheimnisse des Feng Shui

Harmonie zwischen Mensch und Umgebung, das ist das Ziel von Feng Shui, einer alten chinesischen Lehre. Der Einrichtungsberater Christoph Foss hilft seinen Kunden, ihr Haus oder ihre Wohnung nach den Harmonieprinzipien des Feng Shui ein- und auszurichten. "Wir im Saarland – Saar nur!" hat ihn bei seiner Tätigkeit begleitet und nach den fernöstlichen Prinzipien befragt.


Die Kunstsprechstunde

Wer hat nicht schon davon geträumt, einen Schatz zu heben? Auf dem Speicher oder im Keller eine irgendwie vergessene Kiste finden, den Staub wegpusten, und unter dem Deckel auf etwas sehr Wertvolles stoßen…. Ist das eine Geschichte nur fürs Hollywoodkino? Wer das glaubt, der irrt. Jeden Dienstag im Monat lädt das Saarlandmuseum dazu ein, den Wert von zu Hause gefundenen und längst vergessenen, vermeintlichen Schätzen, seinen Experten vorzulegen. "Wir im Saarland – Saar nur!" hat eine dieser Kunstsprechstunden besucht.


Pop Music made in Saarland

Schon im Alter von sieben Jahren hat Petra Williams die Leidenschaft für Musik gepackt: Es folgten Klavierunterricht, Gesangsunterricht und musikalische Engagements in unterschiedlichen Genres, viele Live- sowie Gastauftritte. Gerade macht sie sich einen Namen mit ihren Pop-Songs auf Saarländisch. "Wir im Saarland – Saar nur!" hat sie getroffen und gefragt, was sie am Singen im Dialekt besonders mag. Am Freitag, 1. Februar, ist Petra Williams live in Saarlouis im Theater am Ring zu sehen, am Samstag, 2. Februar, in der Stummschen Reithalle in Neunkichen.


Auf den Punkt gebracht

Ein Punkt ist für Mario Zitt nicht nur ein Zeichen am Ende eines Satzes. Der Rentner aus Lisdorf-Saarlouis liebt es, täglich hunderte oder gar tausende Punkte zu malen. Und das in gleicher Manier wie die sogenannten Pointillisten, einer Kunstströmung, die sich Ende des 19. Jahrhunderts entwickelt hatte. "Wir im Saarland – Saar nur!" hat sich die Bilder von Mario Zitt näher angesehen und ihn gefragt, wie er überhaupt auf den Punkt gekommen ist.


Schwerpunktthema

Im zweiten Teil der Sendung geht es ums Handarbeiten. Celina Fries ist im Atelier einer Quilterin zu Besuch, lernt Stricken und wie sich Wolle selbst färben lässt. Im Studio zu Gast sind Claudia Weyrich vom Wolleladen tausendschön in Saarbrücken und Patricia Ierullo, die in ihrem Schneideratelier in Saarlouis Kleidungsstücke designt und näht.


Moderation: Jessica Werner

Artikel mit anderen teilen