Ein antikes Buch mit einem alten Stammbaum (Foto: dpa/Lino Mirgeler)

Land und Leute - "Wer waren meine Vorfahren?"

Familienforschung im Saarland

  26.11.2018 | 12:52 Uhr

Hobby-Familienforscher gibt es viele im Saarland. Julia Becker hat unter anderem ein paar von ihnen für "Land und Leute" getroffen. "Wer waren meine Vorfahren? Familienforschung im Saarland", zu hören, am Sonntag, 2. Dezember, um 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle.

Es gibt im Saarland eine Menge Familien, die sich auf die Spuren ihrer Ahnen begeben, aus Spaß oder Neugier, weil sie etwas über ihre Vorfahren erfahren wollen. Bei manchen Saarländern fing alles ganz harmlos an und inzwischen sind Stammbäume entstanden, die viele Jahrhunderte zurückreichen.

Andere haben Post aus den USA von entfernten Verwandten bekommen und haben dann angefangen zu forschen oder man wollte einfach mal wissen, wie Frauen früher eigentlich so gelebt haben, was die Ahnen gearbeitet haben, ob es Parallelen zu heutige Leben gibt.

Hobby-Familienforscher gibt es viele im Saarland. Julia Becker hat ein paar von ihnen für "Land und Leute" getroffen, hat außerdem das Saarländische Landesarchiv besucht, um heraus zu finden, wie man mehr über seine Vergangenheit herausfinden kann und hat mit einen Ahnenforscher gefragt, was daran so faszinierend ist, mehr über seine Vorfahren und das lang vergangene Leben der eigenen Familie herauszufinden.

Am Sonntag, 2. Dezember, um 12.30 Uhr, auf SR 3 Saarlandwelle.
Im Anschluss auch im SR 3 Podcast abrufbar.

Artikel mit anderen teilen