Villa Eva (Foto: Dieter Schmitt)

Halbzeitbilanz der Dreharbeiten zu "Villa Eva"

  22.11.2018 | 15:50 Uhr

Die Dreharbeiten für die Komödie "Villa Eva" können seit dem Drehstart am 8. November eine positive Halbzeitbilanz verzeichnen. Sendetermin der Komödie ist dann im kommenden Herbst im Ersten.

Die Dreharbeiten für die Komödie „Villa Eva“ im Landkreis Neunkirchen und Saarpfalz-Kreis laufen nach Plan. Das hat die ProSaar Medienproduktion GmbH mitgeteilt, die den 90-Minuten-Film im Auftrag des Saarländischen Rundfunks und der ARD Degeto produziert. Die Außeneinstellungen konnten demnach binnen der ersten beiden Wochen seit dem Drehstart am 8. November noch vor den frostigen Temperaturen weitgehend abgeschlossen werden. Auch die spektakulären Drohnen-Aufnahmen seien „im Kasten“. Bis zum Ende der Dreharbeiten im Saarland am Donnerstag, 6. Dezember, wird den Angaben zufolge bis auf wenige Ausnahmen ausschließlich im Innenbereich gearbeitet.

Das Saarland ist dank der Bemühungen des Saarländischen Rundfunks erstmals Drehort für eine Komödie im Ersten. Hauptdarsteller sind Eleonore Weisgerber und Reiner Schöne. Sendetermin ist im Herbst kommenden Jahres – zur besten Sendezeit – an einem Freitag um 20.15 Uhr. Das etablierte Label „Endlich Freitag im Ersten“ bietet auf diesem Platz einen unterhaltsamen Einstieg ins Wochenende und sorgt 90 Minuten lang für gute Laune am Freitagabend.

Artikel mit anderen teilen