Land und Leute - "Eine neue Welt? Künstliche Intelligenz und die Folgen"

  11.10.2018 | 11:35 Uhr

Früher gab es das nur in US-Fernsehsereien, heute ist es Alltag: Wer ins Auto steigt, kann mit dem Fahrzeug sprechen, die Fahrtroute eingeben oder telefonieren. Sprachtechnologie und mobiles Internet sind heute alltäglich.

Auch die Arbeitswelt verändert sich rasant. Dazu hat das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) einiges beigetragen. Vor 30 Jahren wurde es gegründet von Professor Wolfgang Wahlster. Der will in der kommenden Woche seine Nachfolge bekannt geben.

In SR 3-„Land und Leute“ am kommenden Sonntag, 14. Oktober, ab 12.30 Uhr geht Karin Mayer der Frage nach, wie sich unser Alltag verändert hat – auch durch neue DFKI-Technologien. Im Anschluss ist das Feature von Karin Mayer auch im SR 3-Podcast abrufbar.

Artikel mit anderen teilen