Der Comicautor Rötger Feldmann alias Brösel  (Foto: dpa)

Aus dem Leben - "Der Comic-Autor Brösel"

  16.08.2018 | 12:00 Uhr

Am 21. August ist Brösel zu Gast in "Aus dem Leben". Mit SR 3-Moderator Uwe Jäger spricht der Comic-Autor über seine Erfolgsfigur Werner, die Liebe zum Motorrad und das Leben im hohen Norden. Haben Sie Fragen an Brösel? Fragen zum Leben eines Comic-Autors und Motorrad-Fans? Schrauben Sie selbst an Maschinen rum? Oder haben noch ein ganzes Bücherbrett voller Werner-Bände? Dann melden Sie sich!

Sein Werner "sachte Bescheid“, "fumpte“ den Bügelverschluss von der Bierflasche und "dengelte" auf der Horex mit zu vielen PS über die Straßen des Nordens. In den 80ern, der kühlen Kohl-Ära, die pure Subversion! Jetzt schickt Brösel alias Rötger Feldmann seinen Helden in neue Abenteuer – und in ein neues Rennen „Horex gegen Porsche“!

Am kommenden Dienstag, 21. August, ist Brösel von 20.04 bis 22.00 Uhr zu Gast in „Aus dem Leben“ auf SR 3 Saarlandwelle. Mit Moderator Uwe Jäger spricht der Comic-Autor über seine Erfolgsfigur Werner, die Liebe zum Motorrad und das Leben im hohen Norden.

Das Rennen steht übrigens unmittelbar bevor: Am Donnerstag, 30. August, startet das mehrtägige Festival „Werner – Das Rennen 2018“ auf dem Flugplatz Hartenholm in Schleswig-Holstein. 30 Jahre hatten die Hartenholmer Zeit, sich von der ersten Auflage zu erholen. 200.000 Besucher wollten damals zugucken, wie Brösel auf dem viermotorigen Horex-Motorrad den Porschefahrer Holger abhängt. Gottseidank gewann der Porsche (wie auch alle folgenden Duelle), denn so ist die Rechnung bis heute offen! Wenn schon Werner, dann aber richtig: Im Juni erschien nach langer Pause ein neuer Werner-Band, Nummer 13, mit dem Titel „Werner – wat nu!?“

Brösels Weg

Ratlos ist Werner im neuen Buch aber keineswegs: als die Brauerei seines geliebten Bölkstoffs wegen Fracking-Schäden dichtmachen muss, zieht Werner wie ein Berserker gegen die Verursacher zu Felde. Ausflippen konnte er schon immer, das kennen die Leser noch von früher. Aber meist war Werner der kindlich-unschuldige Typ in Jeans-Kluft, der eine gute Zeit mit Kumpels und gepimpten Motorrädern haben wollte. Vier Haare, zwei riesige Hauer und der uncoolste Vorname des Comic-Universums. Werner war der Motorrad-Nerd von Nebenan. Zu fröhlich für einen echten Rocker. Zu verspielt für ein bürgerliches Leben. Ehrgeiz und Aufwand nie, um Geld zu machen, sondern nur, um eine noch bessere Zeit mit noch kunstvoller – und möglichst illegal – aufgemotzten Zweirädern zu haben. Und diesem liebenswerten Verweigerer bürdet sein Schöpfer Brösel nun den Kampf gegen die Umweltzerstörung auf die Schultern? Vielleicht, weil es Rötger Feldmann selbst wichtig ist. Er lebt in der schleswig-holsteinischen Pampa, ein alter Bauernhof ist sein Domizil.

Brösels Weg führte vom autodidaktischen Comicerzähler, von ersten Veröffentlichungen in der „Pardon“ bis zum Bestseller-Autor, der seinen Werner in Blockbustern auf der Leinwand sehen konnte. Ein Weg mit Untiefen und finanziellen Turbulenzen, aber mit seinem Werner kann er offenbar noch gut! Nordlichter gelten ja als mundfaul – aber sicher nicht Rötger Feldmann, der die Republik jahrelang nebenbei mit Kalauern und flotten Sprüchen versorgte. SR 3-Hörer können Brösel in der Sendung Fragen stellen.

Den kompletten Talk gibt´s anschließend als Podcast.

Artikel mit anderen teilen