Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch den Flur. (Foto: dpa)

Thementag: "Patient Krankenhaus"

  12.09.2016 | 15:14 Uhr

Decken unsere Krankenhäuser den Bedarf oder haben wir sogar zu viele? Warum sind Notaufnahmen immer gnadenlos überfüllt? Wie kann man dem Pflegenotstand entgegenwirken? Der SR wollte es genauer wissen. Antworten gibt es beim Thementag am Donnerstag, 15. September.

Ins Krankenhaus gehen die wenigsten von uns gerne. Aber wenn es denn sein muss, wollen wir die bestmögliche medizinische Behandlung. Und Wohnortnähe, ein hoher Hygienestandard, ein wenig Zuwendung sowie ein schmackhaftes Essen sollten auch drin sein.

Doch wer soll das bezahlen? Sind 21 Krankenhäuser, über 6.000 Betten, mehr als 8.000 Pflegekräfte im Saarland zu wenig oder zu viel des Guten? Über kaum einen Bereich wird so beständig diskutiert wie über die Kliniken – kein Wunder, sind doch die allermeisten von uns als Patienten, Beschäftigte oder auch nur als Versicherte und Beitragszahler direkt oder indirekt betroffen.

Unterwegs mit dem Klinikclown

Der SR will deshalb an einem Tag quer durch alle Programme verschiedene Aspekte beleuchten. So wird SR 2 mit einer Krankenhausseelsorgerin sprechen. SR 3 thematisiert unter anderem Sprach-Probleme, wenn ausländische Ärzte am Krankenbett eines Saarländers stehen.

Kinder trifft die zeitweise Trennung von der Familie besonders hart. SR 1 begleitet deshalb Clowns, die den Kleinen den Aufenthalt in einer Klinik erträglicher machen, und das Fernsehmagazin "mag’s" illustriert an einem konkreten Beispiel die Defizite bei einer Rundum-Betreuung schwerstkranker Kinder – ohne Mithilfe der Eltern, die eigentlich auch einmal selbst Entlastung bräuchten, ist das kaum zu schaffen.

Was sagen die Krankenhäuser dazu?

Mit Überlastung und Stress hat oft auch das Personal zu kämpfen. UNSERDING begleitet einen jungen Arzt beim 24-Stunden-Dienst, der "aktuelle bericht" und SR 3 schauen sich den Pflegealltag genauer an und sr.de beschäftigt sich mit dem Andrang bei den Notaufnahmen.

Was sagen die Krankenhäuser selbst, was die Krankenkassen zu der Situation? Antworten darauf gibt es in der Fernseh-Nachrichtensendung "aktuell". Doch damit nicht genug: Ob Gesundheitstourismus oder per Funk kontrollierte Desinfektionsspender – beim Thementag in den SR-Programmen sind viele spannende Beiträge in den Hörfunk- und Fernsehsendungen, im Internet und SAARTEXT zu entdecken. Und auch die "Christliche Sicht" widmet sich an diesem Donnerstag dem "Patient Krankenhaus".

Artikel mit anderen teilen