Wir im Saarland - Das Magazin extra (12.07.2018)

Wir im Saarland - Das Magazin extra

 

Hier sehen Sie das Video vom 12. Juli. „Wir im Saarland – Das Magazin extra“ lässt es sich heute gut gehen. Wir nehmen Sie mit auf eine kulinarische Reise. Wir stellen Ihnen Menschen vor, die aus ihrer Leidenschaft einen Beruf gemacht und ungewöhnliche Wege eingeschlagen haben: Bäcker, Schäfer und Cafébesitzer.

Sendung: Donnerstag 19.07.2018 18.50 Uhr


Themen am 19. Juli


Café Nostalgie Innenansicht (Foto: SR Fernsehen)

Café „Nostalgie“ – ein Traum wurde wahr

Von einem eigenen Café haben Marian und Astrid Cafuta aus Riegelsberg schon lange geträumt. Als die Kinder aus dem Haus waren, fassten sie sich ein Herz, hingen ihre alten Jobs an den Nagel und eröffneten das Café „Nostalgie“ in einem Bauernhaus aus dem 19. Jahrhundert. Hier gibt es nicht nur viele Antiquitäten zu sehen, sondern auch den „Riegelsberger Kaffee“. Den importiert Marian Cafuta extra von einer kleinen Plantage im Norden Kolumbiens. Einmal im Jahr reist er selbst nach Südamerika um die Kaffeebauern bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.


Bioschäfer Martin Ernst mit seiner Herde (Foto: SR)

Schäfers Stunde – eine Leidenschaft wird zum Beruf

Für Martin Ernst aus Seelbach  sind Schafe das Größte. Im elterlichen Betrieb lebt der 42jährige von und für seine Leidenschaft. Schäfer Ernst hat sich auf die biologische Haltung von Merino-Landschafen spezialisiert. Wir ihn und seine Schäfchen besucht.


School Kättchen Cafe: Innenansicht des Restaurants (Foto: SR)

Nicht nur gudd gess – Genussangebote im Saarland

Das Restaurant „School Kättchen“ in Weierweiler bei Weiskirchen ist schon so etwas wie eine Institution in der Region. Im Kerzenschein des alten Bauernhauses scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, doch Küche und Weinkeller werden auch heutigen Ansprüchen mehr als gerecht. Das „masons“ in Saarbrücken gibt es noch nicht so lange. Mit 30 Gerichten aus fünf Kontinenten wollen die jungen Inhaber die Gäste zu einer kulinarischen Weltreise einladen.


Die Kuchentheke im Mühlencafé (Foto: SR)

Neuanfang - Alte Liebe rostet nicht

Mit der alten Klostermühle in Gräfinthal verbinden Daniel Wagner und Elke Neuhausen zahlreiche schöne Kindheitserinnerungen. Dass die beiden dort mal ein Café eröffnen würden, hätten sie aber nie gedacht. Schließlich haben sich die Freunde aus Kindertagen im Alter von neun Jahren aus den Augen verloren. Als sie sich nach 40 Jahren vor der alten Mühle wiedersahen hat es sofort gefunkt und den beiden war klar: Dieser Moment ändert in ihrem Leben alles.


Bernhard und Frank Silvanus in der Backstube  (Foto: SR)

Kleinere Brötchen - Mit Traditionen aus der Krise

Als die Bäckerei Silvanus in Saarlouis Mitte 2017 Insolvenz anmelden musste, war das für alle Beteiligten ein Schock. Nach drei Generationen schien der Familienbetrieb mit seinen 44 Angestellten endgültig am Ende. Doch Bäckermeister Frank Silvanus wagte den Neuanfang, als Ein-Mann-Betrieb mit neuem Konzept. Er backt seitdem nur noch wie zu Opas Zeiten und verzichtet auf die üblichen Backmischungen. Mit Erfolg: Die Kunden stehen Schlange, um in „Opa Nikels Backstub“ traditionelle Backwaren zu kaufen.


Sommerpause bei Wir im Saarland – Das Magazin. Die Moderatoren Jochen Erdmänger, Susanne Gebhardt, Marcel Lütz-Binder und Isabel Sonnabend führen durch die Highlights der vergangenen Sendungen.

Artikel mit anderen teilen