Johann beim Segeln (Foto: SR)

Wir im Saarland – das Magazin

 

Nach den Einschränkungen des letzten Jahres, sollten wir den Sommer in vollen Zügen genießen. Vielleicht fahren Sie weg in die Berge oder ans Meer oder Sie bleiben dahemm. Dann hat „Wir im Saarland – das Magazin“ genau das Richtige für Sie: Ausflugstipps, Urlaubsideen aus der Region.

Sendung: Donnerstag 05.08.2021 18.50 Uhr


Ausflugtipps in der Region


Segeln am Bostalsee – Wenn die Mama mit dem Sohne

Sich den Wind um die Ohren wehen lassen, die Bewegungen der Wellen spüren, mal richtig Fahrt aufnehmen. So hatte sich Barbara Lindahl das Segeln auf dem Bostalsee eigentlich vorgestellt. Von Kentern und der Begegnung mit einen Mast war vorher nicht die Rede. Das passiert aber nur absoluten Laien und das muss ja nicht so bleiben. Denn am Bostalsee gibt es zahlreiche Angebote sowohl für Erwachsene als auch Kinder das Segeln zu erlernen:

Segelclub Nordsaar
Segelclub Bosen
Saarländische Yachschule
Windsurfclub Saar


Klettern in Kirkel – Selbst für Schwindelfreie eine Herausforderung

Bergsteigen im Saarland? Das geht nicht! Klettern lernen, kann man bei uns aber trotzdem. Im Kirkeler Wald gibt es nicht nur 3 Felsen die fürs Sportklettern freigegeben sind, es gibt auch einen Kletterlehrer. Über die Saarpfalz-Touristik kann man verschiedene Kletterkurse buchen. Man sollte allerdings schwindelfrei sein. Blöd ist nur, dass wir Wolfram Jung mit Höhenangst zum Klettern geschickt haben.
Infos Kletterkurse


Überleben in Beckingen – Eine Nacht in der saarländischen Wildnis

Er liegt direkt vor unserer Haustür und trotzdem ist er vielen Menschen ziemlich fremd: Der Wald. Was passiert, wenn man dort strandet und in der Wildnis überleben muss? Worauf sollte man die Prioritäten legen? Wie kommt man an Nahrung und Wasser? Das wollten wir herausfinden und haben Tobias Seeger nach Beckingen-Haustadt zu einem Survival-Kurs geschickt, inklusive Übernachtung in einer selbstgebastelten Laubhütte.
Mehr Infos unter Wildnistraining


Paddeln auf der Saar – Standfestigkeit erwünscht

Ein Brett, und ein Paddel mehr braucht man nicht, um auf dem Wasser dahinzugleiten. Stand Up Paddle heißt die noch junge Sportart, die gerade weltweit Flüsse und Seen erobert. Man muss nur etwas Mut aufbringen, es überhaupt einmal auszuprobieren. Christine Herrmann stellt sich dieser Herausforderung. Am Anfang wackeln ihre Beine wie Pudding, aber nach 15 Minuten zeigen sich bereits erste Erfolge. Der Gleichgewichtssinn funktioniert und auch das Lenken und Bremsen ist schnell gelernt. Einzige Voraussetzung fürs Stand Up Paddling: man sollte gut schwimmen können, für den Fall, dass man doch mal ins Wasser plumpst.

Hier die Links, wo man Stand Up Paddle ausprobieren kann und was der Spaß kostet:

Stand-Up-Paddeln in Saarbrücken
Stand-Up-Paddeln am Bostalsee
Stand-Up-Paddeln am Stausee Losheim


Strampeln im Bliesgau – Kuchenfahrt auf dem E-Bike

Im Bliesgau gibt es eine Handvoll kleine  Landcafés, die meist nur am Wochenende öffnen und delikate Kuchenspezialitäten anbieten. Und es gibt den Bliestal-Radweg, der mehrere dieser Cafés verbindet. Was liegt also näher, als mit dem Fahrrad von Kuchen zu Kuchen zu fahren. Alexander M. Groß hat sich dieser genussreichen Aufgabe gestellt und war in Herbitzheim im „Café Saisonal“ und in Reinheim im „Café Fräulein Ida“. Ob dabei die Kuchen-Kalorien auf dem Radweg neutralisiert wurden?

Mehr zu den leckeren Kuchen und Fahrttouren rund um Blieskastel:

Café Saisonal
Café Fräulein Ida
Radfahren rund um Blieskastel


Moderation: Christine Alt


Christine Alt (Foto: Pasquale D'Angiolillo/SR)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja