SAARTALK - Bartalk-Edition mit Anke Rehlinger

SAARTALK mit Anke Rehlinger

 

Am 27. März wurde Anke Rehlinger mit absoluter Mehrheit zur Ministerpräsidentin gewählt. Im SAARTALK mit Armgard Müller-Adams und Peter Stefan Herbst erklärt Rehlinger, wie sie das Saarland in dieser schwierigen Zeit voran bringen will.

Sendung: Donnerstag 12.05.2022 20.15 Uhr

Die Umfragen hatten die SPD am 27. März als Wahlsiegerin vorausgesehen, aber dass sie die absolute Mehrheit erringt, war selbst zu Beginn des Wahlabends noch nicht sicher. Anke Rehlingers Mienenspiel während der ersten Interviews als designierte Ministerpräsidentin ließ vermuten, dass ihr durchaus bewusst ist: Alleine regieren bedeutet nicht, dass alles einfacher wird.

Wichtigstes Thema - Strukturwandel


Als ehemalige Wirtschaftsministerin ist Anke Rehlinger bereits im wichtigsten Thema drin: der Strukturwandel an der Saar. Der Umbruch in der Automobilbranche stellt zehntausende Arbeitsplätze in Frage. Die mögliche Ansiedlung der Batteriefabrik SVolt könnte hier für Ausgleich sorgen, aber nicht alle begrüßen diese Pläne - aus Gründen des Umweltschutzes. Auch die Problematik, wie die Stahlindustrie im Land zukünftig auf dem Weltmarkt bestehen kann und zugleich die Umstellung auf die Herstellung klimafreundlicher Produkte schafft, gilt als Herausforderung.

Viele Baustellen bei angespannter Finanzlage


Und da sind noch weitere Baustellen, die auf der Agenda von Rehlinger und ihrem Kabinett stehen: etwa Klimawandel und Mobilitätswende – bei angespannter Finanzlage. Apropos Finanzen, auch in der Bildung liegt an der Saar einiges im Argen: fehlende Betreuungsplätze in Kindertagesstätten, marode Schulgebäude und fehlendes Personal. Wie will die Landesregierung diese Schwachstellen beheben, um das Saarland wieder attraktiv für junge Menschen und Familien zu machen? Denn der Bevölkerungsschwund ist ein weiteres großes Problem des zweitkleinsten Bundeslandes.

Eine Menge Arbeit, die da vor Anke Rehlinger liegt. Wie sie es schaffen will, das Saarland wieder voranzubringen, das wollen SR-Chefredakteurin Armgard Müller-Adams und Peter Stefan Herbst, Chefredakteur der Saarbrücker Zeitung, von der neuen Ministerpräsidentin ganz konkret wissen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja