Filmfestival Max Ophüls Preis

Max Ophüls Preis 2018Großer Andrang bei "Blauer Stunde"

Gleich mehrere Premieren hat es bei der diesjährigen „Blauen Stunde“ des Filmfestivals Max Ophüls Preis gegeben: Der Kartenvorverkauf fand ausschließlich an einem Ort statt und erstmals wurde dafür das Festivalcafé „Lolas Bistro“ genutzt. Außerdem kam ein elektronisches Wartesystem zum Einsatz.

Max Ophüls Preis 2018Mario Adorf wird Ophüls-Ehrengast

Der Schauspieler Mario Adorf wird Ehrengast des diesjährigen Filmfestivals Max Ophüls Preis. Vier seiner Filme werden im Laufe der Festival-Woche in den Kinos gezeigt. In einem Werkstattgespräch wird er außerdem Einblicke in sein Schaffen geben.

Rund um Ophüls 2018

Die 39. Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis steht vor der Tür. Vom 22. bis zum 28. Januar dreht sich in Saarbrücken wieder alles um den deutschsprachigen Nachwuchsfilm. Alle Infos zum Festival gibt's hier.

Weitere Themen

Unter seinem Chefdirigenten Gustavo Gimeno interpretierte das Orchestre Philharmonique du Luxembourg am 18. Januar Werke von Richard Wagner, Franz Liszt und Claude Debussy. Mit dabei war auch die Pianistin Khatia Buniatishvili. Hier hören Sie den Konzertmitschnitt von SR 2 KulturRadio.

Im 15. Jahrhundert übersetzte die Gräfin Elisabeth von Lothringen das Heldenepos "Herpin" vom französischen Versmaß in deutsche Prosa. Eine dieser kostbaren Herpin-Handschriften ist bis zum 15. April 2018 im Historischen Museum Saar in Saarbrücken zu bewundern - im Rahmen der Ausstellung "Prominente Menschen aus dem Saarland".

Auch wenn Städtepartnerschaften eigentlich zur Aussöhnung nach dem Zweiten Weltkrieg ins Leben gerufen wurden, seien diese auch heute wegen populistischer Strömungen in Europa immer noch wichtig, um eine Brücke zwischen den Ländern zu bauen, so Céline Diebold von der Bertelsmann-Stiftung im SR 2-Interview.

In diesen Tagen startet der Deutsch-Französische Journalistenpreis (DFJP) seine Ausschreibung für den Wettbewerb 2018. Der DFJP gehört seit 35 Jahren zu den wichtigsten Medienauszeichnungen Europas und die Veranstalter laden alle interessierten Kolleginnen, Kollegen und Redaktionen dazu ein, sich an der Ausschreibung zu beteiligen.

Die Schwestern Lazard – so lautet der Titel einer neuen Ausstellung, die am Montag in der Ludwig Galerie in Saarlouis eröffnet wurde. Die Ausstellung zeigt Werke und Fotos aus dem spannenden Leben und Werk der beiden ungleichen Schwestern, die Ende des 19. Jahrhunderts in Metz in die reiche Familie des jüdischen Bankers Leopold Lazard geboren wurden.

Die Sängerinnen und Sänger des Leibniz-Chores St. Ingbert erleben in diesen Tagen einen Musikertraum: Sie treten im Rahmen eines Konzertprojektes im berühmtesten Konzertsaal der Welt auf, in der Carnegie Hall in New York. Am Freitagmorgen haben sie sich auf den Weg gemacht.

Es ist eine Sensation: Trierer Forscher haben nachgewiesen wie alt die Porta Nigra, das Trierer Wahrzeichen, tatsächlich ist. Jahrhundertelang wurde darüber gerätselt, jetzt steht das Alter ganz genau fest. 1848 Jahre - so lange steht die Porta Nigra angeblich schon. Wie das herausgefunden werden konnte, berichtet SR 2-Reporterin Marion Barzen.

Sébastien Rouland wird neuer Generalmusikdirektor des saarländischen Staatstheaters. Das gab Generalintendant Bodo Busse bekannt. Der gebürtige Franzose dirigiert seit 1995 Orchester auf der ganzen Welt. Rouland folgt auf Nicholas Milton an, der das Staatstheater aus privaten Gründen verlässt.

Seit der Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie ist das Interesse an dem Konzertsaal ungebrochen. Bis Dezember 2017 hörten etwa 850.000 Menschen in der Elbphilharmonie eines der rund 600 Konzerte. Auch die Medien haben viel über das Konzerthaus berichtet - allein in Deutschland sind mehr als 50.000 Artikel erschienen.

Evakuierungen im Grenzgebiet '39 und '44

Auszug ins Ungewisse

Mit dem Einmarsch deutscher Truppen in Polen beginnt am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Auch die Menschen an der Saar und in Lothringen bleiben nicht von den Auswirkungen des Krieges verschont. Zwei Mal müssen sie aus ihrer Heimat fliehen und blicken einer ungewissen Zukunft entgegen. Für diese multimediale Webstory erinnern sich fünf Zeitzeugen an die Ereignisse von damals zurück.

Tour de Kultur

Das Motorsägenmuseum in Lauterecken

Der gut sortierte Hausmann hat gern immer das richtige Werkz...

Weihnachten wie vor 100 Jahren - das Écomusée im Elsass

Das größte Freilichtmuseum Frankreichs ist wie ein elsässisc...

Rund um die ehemalige Benediktiner-Abtei in Wissembourg

Ganz im nördlichsten Zipfel des Elsass liegt Wissembourg mit...

Das wiedereröffnete Naturkundemuseum in Luxemburg

Fast zwei Jahre haben die Renovierungsarbeiten im Luxemburge...

Zu Besuch in einer traditionellen Farbmühle

In den französischen Ardennen gab es früher viele Mühlen, in...

Alle Themen in der ÜbersichtTour de Kultur 2017

Die SR 3-Reporter waren wieder unterwegs zu sehenswerten, in...

Musik und Konzerte

28. Januar - 18.00 UhrJahreskonzert des BSM-Projektorchesters 2018

Vor zwei Jahren gründete der Bund Saarländischer Musikverein...

2. Februar - 20.00 UhrDRP-PUR

...

4. Februar - 18.00 UhrJazz live with friends: Kevin Naßhan und das Silent Explosion Orchestra

Zusammen mit Streichern der Deutschen Radio Philharmonie und...

9. Februar - 20.00 Uhr3. STUDIOKONZERT SAARBRÜCKEN

Bläser über Bläser …...