Wir im Saarland - Kultur (22.03.2017)

Wir im Saarland Kultur

 

In Wir im Saarland - Kultur sehen Sie unter anderem die Ausstellung "Anne Frank" in der JVA Ottweiler und Auszüge vom Chansonpreis Sulzbacher Salzmühle. Außerdem spricht Saarbrückens Kulturdezernent Thomas Brück über Kunst im öffentlichen Raum.

Sendung: Mittwoch 22.03.2017 18.50


Die Themen der Sendung


WimS Kultur: Anne Frank (Foto: SR)

Aus der Geschichte lernen?

Gefängnisinsassen setzen sich mit Anne Frank auseinander

Rechte Gewalttaten und Terror gegen Ausländer nehmen zu. Eine Anne-Frank-Ausstellung im Gefängnis konfrontiert junge Straftäter mit Antisemitismus und Rechtsextremismus – damit sie bestenfalls eigene Verhaltensweisen überdenken.

Anne Frank – seit Jahrzehnten beschäftigen sich in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen vor allem junge Menschen mit dem Schicksal des 1945 ermordeten jüdischen Mädchens; auch als Warnung vor Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit und Verherrlichung der Nazizeit. Aber erreicht man damit alle, die sich mit dieser Geschichte beschäftigen sollten? Vor allem in einer Zeit, in der Politiker öffentlich sagen, dass ein Holocaust-Denkmal ein Mahnmal der Schande sei?

In der Justizvollzugsanstalt Ottweiler setzen sich jugendliche Straftäter mit einer Ausstellung auseinander – und bieten dazu Führungen an, die vom Anne Frank-Zentrum in Berlin entwickelt wurde. Damit wollen sie Menschen erreichen, die sich vielleicht zu wenig Gedanken um eine tolerante und faire Gesellschaft zu machen.


Saarbrückens Umwelt- und Kulturdezernent Thomas Brück (Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken)

Kunst im öffentlichen Raum am Ende?

Saarbrücken und der Kahlschlag in der Kultur

Der Kulturdezernent Thomas Brück sagt: „Es ging nicht anders“ und „Es ist nicht die Zeit für Visionen“. Die Saarbrücker Kulturszene ist entsetzt, dass der Etat für Kunst im öffentlichen Raum gestrichen wurde. Eine Bankrotterklärung der Kulturpolitik?

Dass Kulturpolitiker, wenn es um notwendige Einsparungen geht, meist eher unkreativ dort streichen, wo es ihrer Meinung nach am wenigsten weh tut, ist ein altbekanntes Klagelied. Oft trifft es die Kunst – weil sie zwar schön, aber auch verzichtbar zu sein scheint. Es scheint, als müsse man nun gerade den Saarbrücker Kulturpolitikern die Bedeutung von Kunst und von bewusster Gestaltung von Stadträumen erklären. Denn die Stadt Saarbrücken hat den Etat für Kunst im öffentlichen Raum nicht etwa gekürzt, sondern gleich ganz abgeschafft – was bei vielen Künstlern und Kulturschaffenden großes und unverständiges Kopfschütteln ausgelöst hat.

WimS Kultur: Interview mit Nicolaus Schafhausen (Foto: SR)

Im Studiogespräch sagt Nicolaus Schafhausen: „Noch dümmer hätte es nicht laufen können“. Er warnt sogar vor einem kulturellen Exodus, weil wichtige Kulturträger aufgrund mangelnder Wertschätzung abwandern könnten. Nicolaus Schafhausen ist Direktor der Kunsthalle Wien, Kurator und Kulturmanager und derzeit Gastdozent an der Hochschule der Bildenden Künste Saar.


Die Gewinner der Sulzbacher Salzmühle 2017 (Foto: Peter Diersch)

Deutsch-französischer Musikpreis

Finale des Wettbewerbs „Sulzbacher Salzmühle“

Deutsche Liedermacher und französische Chansons: Der internationale Musikerpreis „Die Sulzbacher Salzmühle“ verbindet beides. Alle zwei Jahre wird der Preis seit 2011 jeweils an einen deutsch- und einen französischsprachigen Liedermacher und Chansonkünstler vergeben.

In den verschiedensten Bereichen werden deutsch-französische Preise ausgelobt, doch in Deutschland und in Frankreich gab es lange keine gemeinsame Würdigung für das Genre „Chanson / Liedermacher“; und das, obwohl diese künstlerische Ausdrucksform in beiden Ländern einen hohen Stellenwert genießt. Diese gemeinsame Auszeichnung gibt es nun seit sechs Jahren, seit in Sulzbach ein länderübergreifender Preis ausgelobt wurde. Wir im Saarland – Kultur berichtet von der Preisverleihung, bei der sich Pauline Paris, Annika von Trier, Antoine Villotreix und Sebastian Krämer um die Gunst von Jury und Publikum bemühten.


"Wir im Saarland" (Foto: SR)

Moderation: Susanne Gebhardt

Artikel mit anderen teilen