Partynacht nach FCS-Sieg über Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal

FCS-Trainer Ziehl: "Das ist herausragend"

  07.12.2023 | 08:44 Uhr

Der 1. FC Saarbrücken bleibt der Favoriten-Schreck im DFB-Pokal. Nach dem sensationellen 2:0-Sieg gegen Frankfurt steht der FCS im Viertelfinale. Die Stimmen zum saarländischen Pokal-Coup.

Die Stimmung nach der er neuten Pokalsensation des1. FC Saarbrücken hätte besser nicht sein können. "Wir haben wieder eine Wahsinnsspiel abgeliefert wie schon gegen die Bayern", freute sich Luca Kerber, der am Mittwochabend gegen Eintracht Frankfurt mit seinem Tor zum 2:0 für die Entscheidung sorgte.

Video [aktueller bericht 07.12.2023, Länge: 3:57 Min.]
Rückblick auf Pokalsensation des FCS gegen Frankfurt

Das Team habe "verdient gewonnen", so das Fazit von FCS-Mannschaftskapitän Manuel Zeitz "Wir haben wirklich wenig zugelassen als Underdog", sagte Zeitz. Auch Trainer Rüdiger Ziehl zeigte sich mehr als zufrieden mit dem bisherigen Auftreten seiner Mannschaft. "Karlsruhe, Bayern und Frankfurt, da muss ich sagen: Das ist herausragend."

Der 1. FC Saarbrücken schmeißt Eintracht Frankfurt aus dem DFB-Pokal
Video [SR.de, (c) SR, 06.12.2023, Länge: 05:59 Min.]
Der 1. FC Saarbrücken schmeißt Eintracht Frankfurt aus dem DFB-Pokal

SFV und Stadt gratulieren

Der Saarländische Fußballverband (SFV) sprach von einem "tollen Fußballfest im Ludwigspark". "Jetzt freuen wir uns auf den weiteren Weg im DFB-Pokal", so SFV-Präsident Heribert Ohlmann.

Reaktionen der Fans auf FCS Sieg
Audio [SR 3, (c) SR, 07.12.2023, Länge: 01:14 Min.]
Reaktionen der Fans auf FCS Sieg

Auch die Stadt Saarbrücken gratulierte dem Verein auf Instagram. "Jaa! Der 1. FC Saarbrücken hat's schon wieder getan! Der FCS gewinnt 2:0 gegen Eintracht Frankfurt und steht im DFB-Pokal-Viertelfinale. Herzlichen Glückwunsch", heißt es dort.

Frankfurt auf "der letzten Rille"

Groß war die Enttäuschung hingegen auf der gegnerischen Seite. Man habe sich vom Drittligisten den Schneid abkaufen lassen, kritisierte Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche. "Wir müssen den Finger in die Wunde legen", so Krösche. Im Fußball gehe es darum Zweikämpfe anzunehmen und zu gewinnen. Da müsste man ansetzen. Ärgerlich sei, dass das Team an Basisthemen gescheitert sei.

Das Team ist laut Trainer Dino Toppmöller gerade nicht richtig auf der Höhe. "Wir sind gerade körperlich und personell auf der letzten Rille." Es fehle der Mannschaft an Frische, vielleicht auch im Kopf.

Nächste Runde entscheidet sich am Sonntag

Während die Stimmung bei den Hessen gedrückt ist, blickt man im Saarland nun bereits auf die kommenden Begegnungen. Am Sonntag werden die Viertelfinalpartien im DFB-Pokal ausgelost. Neben dem Drittligisten FCS sind nur noch Zweit- und Erstligisten im Lostopf.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 07.12.2023 berichtet.


Mehr zum 1. FC Saarbrücken

Viertelfinale ausgelost
Saarbrücken trifft im DFB-Pokal auf Gladbach
Der nächste Gegner des 1. FC Saarbrücken im DFB-Pokal steht fest: Im Viertelfinale kommt Borussia Mönchengladbach in den Ludwigspark nach Saarbrücken.

Drittligist nun im Viertelfinale
Saarbrücken feiert nächste Pokalsensation gegen Frankfurt
Erst der KSC, dann die Bayern und nun Eintracht Frankfurt: Der 1. FC Saarbrücken schafft die nächste Sensation und zieht mit einem 2:0-Sieg gegen den favorisierten Bundesligisten ins DFB-Pokal-Viertelfinale.

Mangelhafte Chancenverwertung
Saarbrücken bleibt erneut torlos im Ludwigspark
Zum zweiten Mal in Folge geht der 1. FC Saarbrücken im heimischen Ludwigspark ohne Treffer vom Platz. Nach dem torlosen Remis gegen Duisburg endete auch die Partie gegen den Tabellennachbarn Preußen Münster am Samstag 0:0.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja