Energie ist Mangelware: Südafrika kämpft mit "Loadshedding"

Südafrika kämpft mit "Loadshedding"

Jana Genth   05.07.2022 | 13:04 Uhr

Was wir hier aufgrund des Ukraine-Krieges und der Energiekrise gerade befürchten, ist in Südafrika schon Realität. Energie wird rationiert – Strom in dem Fall. Das hat aber nichts mit dem Krieg zu tun, denn: Geplante Stromabschaltungen, das so genannte "Load Shedding", gibt es in Südafrika seit vielen Jahren. Aber in letzter Zeit wird es heftiger.


Wer Geld hat, der sucht nach Alternativen und wer es nicht hat, muss leiden. Jana Genth hat aus Südafrika berichtet, wo wegen der mangelhaften Infrastruktur teils stundenlang pro Tag der Strom abgedreht werden muss. Worunter natürlich sowohl Menschen als auch Wirtschaft zu ächzen haben.

Load Shedding - Stromabschaltungen - bittere Realität in Südafrika. Ein Bericht von Jana Genth.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja