Eine Szene aus "Moneyboys" von C.B. Yi  (Foto: KGP Filmproduktion)

Zehn Filmkandidaten am Start

Ein Überblick über die Spielfilme im Wettbewerb des Filmfestivals Max Ophüls Preis 2022

  28.01.2022 | 09:00 Uhr

Beim Festival 2022 gingen nur zehn Spielfilme ins Rennen. Den Hauptpreis gewann "Moneyboys" von Regisseur C.B. Yi. Ein Überblick über die Wettbewerbsfilme.

Corona-bedingt konzentrierte sich das Filmfestival Max Ophüls Preis 2022 auf die Wettbewerbe in den Kategorien Kurz- und mittellanger Film, Dokumentar- und Spielfilm. Die zehn Wettbewerbsspielfilme aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Belgien, Frankreich, Spanien und Taiwan konkurrieren um acht Preise, für die insgesamt 75.000 Euro an Preisgeldern bereit stehen.


Die Spielfilme im Wettbewerb 2022

Chronologische Reihenfolge:


Martin Persiel „Everything will Change“/Moviestill (Foto: FlareFilm/Pressefoto)

Everything Will Change (Eröffnungsfilm)
Deutschland, Niederlande 2021, ca. 92 Min.
Regie: Marten Persiel (deutsche Erstaufführung)
Termin: Sonntag, 16.1.2022, 19.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[SR-Talk: Über den Publikumspreis für "Everything Will Change"]
[SR-Talk: Regisseur Marten Persiel und Produzentin Katharina Bergfeld]
[Interview mit Regisseur Marten Persiel]

"Everything Will Change" gewann den Publikumspreis 2022.


Eine Szene aus "Para:dies" (Foto: Ella Knorz)

Para:dies
Österreich 2022, ca. 76 Min.
Regie: Elena Wolff (Uraufführung)
Termin: Montag, 17.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[SR-Talk: Zum Darstellerpreis für Julia Windischbauer]
[SR-Talk: Schauspielerin Julia Windischbauer]
[Dazu im Interview: Barbara Renno]
[Dazu: Beitrag von Roswitha Böhm]
[Dazu: Beitrag von Roswitha Böhm]
[Im SR-Talk: Autorin, Regisseurin und Darstellerin Elena Wolff und Schauspielerin Selina Graf]

Julia Windischbauer gewann den Titel der besten Schauspielerin 2022.


Filmszene aus "Ich Ich Ich" (Foto: Filmfestival Max Ophüls Preis / Jesse Mazuch)

Ich ich ich
Deutschland 2021, ca. 85 Min.
Regie: Zora Rux (deutsche Erstaufführung)
Termin: Dienstag, 18.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[Julia Lehmann über "Ich ich ich"]
[SR-Talk: Regisseurin Zora Rux, Darstellerin Judith, Darsteller Sebastian Schneider]


Eine Szene aus "Bulldog" (Foto: André Szardenings)

Bulldog
Deutschland, Spanien 2021, ca. 95 Min.
Regie: André Szardenings (Uraufführung)
Termin: Mittwoch, 19.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[Dazu im Interview: Barbara Renno]
[Julia Lehmann über "Bulldog"]
[Dazu: Kurzrezension von SR-Reporterin Roswitha Böhm]
[SR-Talk: Regisseur André Szardenings]


Eine Szene aus "Ladybitch" von Paula Knüpling und Marina Prados (Foto: LDBP)

Ladybitch
Deutschland 2022, ca. 97 Min.
Regie: Paula Knüpling, Marina Prados (Uraufführung)
Termin: Donnerstag, 20.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[SR-Talk: Jury zu "Ladybitch"]
[SR-Talk: Marina Prados und Paula Knüpling]
[Im Interview: Paula Knüpling und Marina Prados]
[Dazu: Beitrag von Roswitha Böhm]

"Ladybitch" gewann den Preis für den gesellschaftlich relevanten Film 2022.


Eine Szene aus "Sweet Disaster" von Laura Lehmus (Foto: Pressefoto, Filmfestival Max Ophüls Preis)

Sweet Disaster
Deutschland 2021, ca. 90 Min.
Regie: Laura Lehmus (deutsche Erstaufführung)
Termin: Freitag, 21.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[SR-Talk: Regisseurin Laura Lehmus, Darstellerin Lena Urzendowsky, Darsteller Florian Lukas]
[Der SR 1-FilmTipp: "Sweet Disaster"]
[Im Interview: Regisseurin Laura Lehmus]
[Im Interview: Schauspieler Florian Lukas]


Eine Szene aus "Risse im Fundament" von Genia Leis und Gerald Sommerauer (Foto: Pressefoto: Francisco MeCe)

Risse im Fundament
Deutschland 2022, ca. 84 Min.
Regie: Genia Leis, Gerald Sommerauer (Uraufführung)
Termin: Samstag, 22.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[SR-Talk: Jugendjury prämiert "Risse im Fundament"]
[SR-Talk: Regisseurin Genia Leis, Regisseur Gerald Sommerauer, Darstellerin Sofia Falsone]

"Risse im Fundament" gewann den Preis der Jugendjury 2022.


Eine Szene aus "Ghost Island" von Roman Toulany (Foto: Pressefoto: Filmfestival Max Ophüls Preis)

Ghost Island
Deutschland, Spanien 2022, ca. 80 Min.
Regie: Roman Toulany (Uraufführung)
Termin: Sonntag, 23.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[SR-Talk: Regisseur Roman Toulany, Schauspielerin Salber Lee Williams, Produzent Constantin Campean]


Eine Szene aus "Moneyboys" von C.B. Yi  (Foto: KGP Filmproduktion)

Moneyboys
Österreich, Frankreich, Belgien, Taiwan 2021, ca. 120 Min.
Regie: Chen Bo Yilin (deutsche Erstaufführung)
Termin: Montag, 24.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[SR-Talk: Max Ophüls Preis 2022 für "Moneyboys"]
[SR-Talk: Fritz-Raff-Drehbuchpreis für "Moneyboys"]
[SR-Talk: Die ökumenische Jury über "Moneyboys"]
[SR-Talk: Regisseur Bo Chen alias C.B. Yi, dramaturgischer Berater Moritz Stangl]
[Im Interview: Regisseur Chen Bo Yilin]
[SR-Reporterin Roswitha Böhm über "Moneyboys"]

"Moneyboys" gewann den Max Ophüls Preis für den besten Spielfilm, den Fritz-Raff-Drehbuchpreis und den Preis der ökumenischen Jury 2022.


Eine Szene aus "Soul of a Beast" von Lorenz Merz (Foto: Pressefoto: Filmfestival Max Ophüls Preis)

Soul of a Beast
Schweiz 2021, ca. 110 Min.
Regie: Lorenz Merz (deutsche Erstaufführung)
Termin: Dienstag, 25.1.2022, 20.30 Uhr in allen neun Partnerkinos
[SR-Talk: Preis für die beste Regie geht an Lorenz Merz]
[SR-Talk: Preis der Filmkritik für "Soul of a Beast"]
[SR-Talk: Jury zum Darstellerpreis für Pablo Caprez]
[SR-Talk: Pablo Caprez, Schauspieler]
[SR-Talk: Regisseur Lorenz Merz, Darsteller Pablo Caprez]
[Dazu: Kurzrezension von SR-Reporterin Roswitha Böhm]

"Soul of a Beast" gewann den Preis für die beste Regie, den besten Schauspieler (Pablo Caprez) und den Preis der Filmkritik für den besten Spielfilm 2022.


Videos: Die SR-Talks im Festivalfunk zum Max Ophüls Preis
Gespräche mit Gästen aus dem Spielfilm-Wettbewerb
Im "Festivalfunk" reden Filmschaffende im KuBa Saarbrücken über ihre Arbeit hinter den Kulissen. Hier finden Sie die Videomitschnitte der Gäste aus dem Spielfilm-Wettbewerb 2022.

SR-Talk: Spielfilm-Jury
Video [25.01.2022, Länge: 15:58 Min.]
SR-Talk: Spielfilm-Jury
Der Preis für den besten Spielfilm ist der am höchsten dotierte Preis auf dem Max Ophüls Festival, dementsprechend groß war die Verantwortung der Jury. Simin Sadeghi spricht mit zwei Jury-Mitgliedern, Produzent Frieder Schlaich und Regisseur York Fabian Raabe, über die Wertschätzung für die nominierten Filme, die Bedeutung der Auszeichnung und darüber, inwiefern die eigene Stimmung die Entscheidung beeinflussen kann.



Vielfalt im Spielfilmwettbewerb
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 12.01.2022, Länge: 05:13 Min.]
Vielfalt im Spielfilmwettbewerb
Zehn Filme haben es in die engere Auswahl des Hauptwettbewerbs geschafft, darunter filmische Experimente, die ein breites Themenspektrum bearbeiten: Häufig stehen Geschlechteridentität, Beziehungsfragen und Selbstfindung im Mittelpunkt.


Bei dieser 43. Ausgabe des Saarbrücker Filmfestivals konkurrierten 49 Filme um 18 Preise. Darunter zwei neue, nichtdotierte Preise für Dokumentarfilm und Spielfilm, die von Filmkritikern vergeben werden. Insgesamt standen 118.500 Euro an Preisgeldern bereit. Die Preisverleihung am 26. Januar fand ausschließlich online statt und war kostenfrei im Internet zu verfolgen.

Das Bild ganz oben zeigt eine Szene aus "Moneyboys" von C.B. Yi, dem Hauptpreisträger im Spielfilmwettbewerb 2022 (Foto: KGP Filmproduktion).

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja