Symbolbild Diät (Foto: pixabay / blende12)

Saarländer bei "The Biggest Loser"

  30.12.2020 | 17:58 Uhr

In der Sat.1-Serie "The Biggest Loser" sagen die Teilnehmer ihren überflüssigen Pfunden den Kampf an. Bei verschiedenen Sport-Wettbewerben, ihrer Ernährungsumstellung und dem wöchentlichen Wiegen treten sie gegeneinander an. Bei der neuen Staffel ist auch ein Saarländer mit dabei: Ole aus Beckingen.

Ole aus Beckingen ist 40 Jahre alt und wiegt 164 Kilogramm. Sein Übergewicht möchte er jetzt in der Fernsehsendung "The Biggest Loser" loswerden. Am 3. Januar beginnt die neue Staffel, gedreht wurde allerdings schon, wie uns Ole im SR 1-Interview erzählt hat.

Ole hat uns im SR 1-Interview von seiner Abnehm-Reise erzählt.
Audio
Ole hat uns im SR 1-Interview von seiner Abnehm-Reise erzählt.

In der ersten Folge geht's los mit dem 'Bootcamp': "In der Bootcamp-Folge muss man sich ein Ziel erspielen, und je nachdem wie gut du bist, kannst du dir natürlich aussuchen, zu welchem Trainer du möchtest", berichtet Ole.

Für sein Abnehm-Projekt hat Ole auch ein besonderes Vorbild: Sein Zwillingsbruder ist nämlich schlank und sportlich, während Ole schon immer mit seinem Gewicht zu kämpfen hatte und darüber unglücklich war.

Der finale Entschluss, dass endlich die Notbremse gezogen werden muss, ergab sich eher durch alltägliche Situationen: "Ich musste mir zum Beispiel überlegen: Kann ich mich auf diesen Stuhl setzten oder hält der mich nicht aus? Oder: Wir waren mit Freunden unterwegs und der Ole war immer ganz am Schluss. Bei dieser Wanderung war ich nach fünf Kilometern fix und fertig und musste abbrechen. Das war der Punkt, wo ich gesagt habe: Ich muss was ändern", so der Saarländer. Auch der Check beim Arzt fiel nicht positiv aus.

Als Zielgewicht strebt Ole 85 bis 90 Kilo an. Er will also gut 75 bis 80 Kilos abspecken. Ab Sonntag können wir ihn bei seinem Kampf gegen Pfunde begleiten. Um 16:30 Uhr geht's los. Die weiteren Folgen dann jeweils sonntags um 17:30 Uhr. Das Finale läuft Anfang April.


Auch Thema auf SR 1 am 30.12.2020 in 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja