Elefanten Hoa und Trinh (Foto: SR / Uwe Jäger)

Hoa und Trinh gewöhnen sich an ihr neues Zuhause

  31.07.2020 | 19:10 Uhr

Endlich hat Elefantendame Kirsty wieder Gesellschaft! Ob sich ihre neuen Mitbewohnerinnen im Neunkircher Zoo wohl fühlen? Wir haben nachgefragt.

Willkommen im neuen Zuhause

Die beiden Elefantendamen Hoa und Trinh sind aus Leipzig nach Neunkirchen gekommen, damit Kirsty dort nicht mehr so alleine ist. Doch im Moment sind die Neuankömmlinge noch getrennt von Kirsty untergebracht, denn die Tiere müssen sich erst noch aneinander gewöhnen. Zoodirektor Norbert Fritsch erklärt: "Ob sie sich hundertprotzentig vertragen werden, muss man erst mal sehen. Bei erwachsenen Elefanten, die man einfach so zusammenbringt, ist das nicht so einfach."

Den Umzugsstress haben die Neuankömmlinge aber schon überstanden: Die Unruhe ist vorbei, die Aufregung hat sich gelegt und die Elefantendamen lernen ihre neue Umgebung jetzt Schritt für Schritt kennen, so Fritsch.

SR 1 Reporter Uwe Jäger hat nachgehört, wie sich Hoa und Trinh bisher eingelebt haben.
Audio
SR 1 Reporter Uwe Jäger hat nachgehört, wie sich Hoa und Trinh bisher eingelebt haben.

Schatten bevorzugt

Die aktuelle Hitze macht den Elefanten allerdings auch zu schaffen. Denn asiatische Elefanten leben nicht in der Savanne oder einer Steppe mit glühender Hitze, sondern im südlichen Asien oder in Südostasien, wo der Dschungel herrscht. Es sind also Waldtiere. Daher suchen sie sich auch gerne schattige, kühlere Bereiche.

 (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Im Neunkircher Zoo wird den Elefanten ganz bewusst Kühlung verschafft: Sie haben ein Badebecken zur Abkühlung und werden mehrmals am Tag von den Pflegern abgebraust. Und natürlich müssen sie auch viel trinken.


Mehr dazu

Willkommen in Neunkirchen!
Hoa und Trinh sind angekommen
Seit dem Frühjahr ist die Elefantenkuh Kirsty im Neunkircher Zoo alleine. Ihre Freundin Rani musste eingeschläfert werden. Doch das Alleinsein hat ein Ende: Aus Leipzig wurden die beiden Elefantenkühe Hoa und Trinh nach Neunkirchen gebracht.


Auch Thema auf SR 1 in den Sendungen vom 31.07., 01.08. und 02.08.2020.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja