Menschen in der Bahnhofsstraße von Saarbrücken (Foto: picture alliance/dpa | Oliver Dietze)

Höchststand bei Neuinfektionen für Deutschland gemeldet

  04.11.2021 | 08:45 Uhr

Mit knapp 34.000 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages hat das Robert Koch-Institut für Deutschland einen neuen Höchstwert registriert. Noch ist aber nicht klar, welche Rolle der Feiertag Allerheiligen beim Anstieg spielt.

Die Zahl täglich gemeldeter Neuinfektionen in Deutschland hat einen Höchststand erreicht.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 33 949 Corona-Neuinfektionen und damit 172 mehr als am 18. Dezember 2020. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 154,5.

Unklar ist bislang allerdings, inwiefern der Feiertag Allerheiligen am Montag in fünf Bundesländern eine Rolle bei der Entwicklung der Zahlen spielte.

Weitere Informationen

Für Deutschland
Höchststand bei Neuinfektionen gemeldet
Mit knapp 34.000 Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages hat das Robert Koch-Institut für Deutschland einen neuen Höchstwert registriert.

Aktuelle Fallzahlen im Saarland
246 neue Coronainfektionen
Das RKI hat am Donnerstag für das Saarland 768 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 396,6. Die Zahl der Menschen, die nach einer Coronainfektion gestorben sind, steigt auf 1137.
„Mich macht das echt wütend“
Hans kündigt strengere 3G-Gastro-Kontrollen an
In der Gastronomie im Saarland sollen die 3G-Regeln künftig strenger kontrolliert werden. Das hat Ministerpräsident Hans nach einer Kabinettssitzung angekündigt. Wer gegen die Regeln verstoße, müsse mit einer Verwarnung rechnen.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja