Altstadtfest 2018 (Foto: Dirk Guldner)

Geheirade - Das Rezept von Thomas Rosch

  07.11.2018 | 21:31 Uhr

... auch Verheiratete oder Mehlknepp genannt oder auf Hochdeutsch: Knödel mit Kartoffeln

Jede Menge Gaumenfreuden präsentiert alljährlich der Internationale Gourmetmarkt in St. Ingbert. Und das müssen nicht immer Gerichte der Nouvelle Cuisine sein. SR 1 Moderator Thomas Rosch erinnert sich zum Beispiel noch immer gerne an diese saarländische Spezialität, die er dort zubereitet hat:


Zutaten für 3 bis 4 Personen

  • 300 g Mehl
  • 4 Eier
  • 1-2 EL Quark
  • Kaltes Wasser oder Sprudel
  • Muskat
  • 1 gestr. TL Salz
  • wenig Pfeffer
  • 8 mittelgroße Kartoffeln 
  • 125 g Dürrfleisch/Speckwürfel 
  • 2 Becher Sahne 
  • Salz, Pfeffer, etwas gekörnte Brühe 


Zubereitung:

Die Kartoffeln würfeln oder stiften und als Salzkartoffeln oder besser noch in Bouillon (wegen des besseren Geschmacks!) gar kochen.

Mehl und Eier mit Wasser bzw. Sprudel gut vermischen, bis ein sehr zähfließender Teig entsteht. Mit Salz, wenig Pfeffer und Muskat würzen.

Von der Teigmasse mit Hilfe zweier Löffel kleine Portionen abstechen und in kochendes Salzwasser geben. Die Mehlknepp so lange sieden lasen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. (Achtung: Einen sehr großen Topf verwenden, aber nur zur Hälfte mit Wasser füllen, da die Klöße sich beim Garen enorm vergrößern).

Klein geschnittenes Dürrfleisch auslassen, mit etwas Mehl anschwitzen und mit Sahne auffüllen. Nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und gekörnter Brühe würzen. Soße über die Geheirade geben.

Dazu schmeckt Apfelmus oder ein grüner Salat.



Auch Thema auf SR 1 am 07.11.2018 in der Sendung 'Hallo Saarland.'

Artikel mit anderen teilen