Haare schneiden (Foto: pixabay/jo_johnston)

Friseure öffnen wieder

  04.05.2020 | 00:00 Uhr

Gute Nachrichten für alle, die sich endlich von der Matte auf dem Kopf trennen wollen. Traditionell haben Friseure an Montagen zwar geschlossen, aber viele werden derzeit eine Ausnahme machen, um den Kundenansturm bewältigen zu können. Dabei müssen strenge Hygienevorschriften eingehalten werden.

Die Republik atmet auf: Endlich dürfen Friseure wieder zu Kamm und Schere greifen. Endlich dürfen Kunden wieder in den Salon kommen. Und endlich dürfen Haare wieder professionell geschnitten werden. Nach Wochen des Wachsens und Wucherns eine Erleichterung für viele Kunden. Und nach Wochen ohne Kunden und Einnahmen eine noch größere Erleichterung für die Friseure.

Du hast die Haare (wieder) schön!
Audio
Du hast die Haare (wieder) schön!

Wer es mit der aktuellen Frisur nicht mehr aushält, sollte sich am besten bereits um einen Termin gekümmert haben oder das so schnell wie möglich nachholen, denn viele Friseure sind in den nächsten Wochen bereits ausgebucht. Zudem gibt es beim Friseurbesuch einige Dinge zu beachten.

Abstand halten

Für die Friseure gelten zahlreiche, strenge Hygienevorschriften, erklärt Mike Ulrich, Landesinnungsmeister der Landesinnung Friseure und Kosmetik Saarland. So muss zwischen den Kunden ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, ebenso zwischen Friseur und Kunde. Beim Schneiden geht das natürlich nicht, dann müssen Friseur und Kunde einen Mundschutz tragen.

Haare waschen ist Pflicht

Friseursalons öffnen wieder
Audio [SR 3, Patrick Wiermer]
Friseursalons öffnen wieder

Werkzeuge und Stühle müssen nach jedem Kunden desinfiziert werden. Außerdem sind Gesichtsbehandlungen wie das Färben von Augenbrauen und Wimpern sowie die Bartpflege zunächst noch verboten. Zudem müssen bei jedem Kunden die Haare gewaschen werden. Einfache Trockenhaarschnitte, wie sie von Männern oft gewünscht werden, sind vorerst nicht möglich.

Mehrkosten werden weitergegeben

Abstand halten bedeutet für die Friseure, dass sie weniger Kunden gleichzeitig bedienen können. Zudem brauchen sie durch die zusätzlichen Hygienemaßnahmen für jeden Kunden mehr Zeit als üblich. Das erhöht die Kosten. Und die können die Friseure nicht alleine auffangen, zumal sie noch die entgangenen Einnahmen der letzten Wochen verkraften müssen. Deshalb wird der Friseurbesuch künftig wohl etwas teurer: Manche erhöhen die Preise, andere erheben eine Hygienepauschale. Ulrich rechnet mit einem Preisaufschlag von etwa 10 bis 15 Prozent.

Weitere Informationen

Vor der Wiedereröffnung
Viele Corona-Vorschriften für Friseure
Die Friseurbetriebe im Saarland dürfen voraussichtlich ab dem 4. Mai wieder öffnen. Dabei gelten allerdings strenge Hygieneauflagen.


Auch Thema auf SR 1 am 04.05.2020 in der Sendung 'Balser & Mark. Dein Morgen' und auf SR 3.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja