Taxis stehen in einer Reihe (Foto: SR)

Taxis bleiben die Kunden aus

  14.04.2020 | 19:06 Uhr

Schulen sind geschlossen. Viele Geschäfte auch. Taxis dürfen aber fahren. Doch viele Fahrer machen sich Sorgen, denn Ihnen bleibt die Kundschaft aus.

Apotheken, Optiker, Lebensmittelgeschäfte, Zeitungskioske – ein paar Geschäfte haben immer noch geöffnet. Auch Taxis fahren noch. Viele wissen das aber nicht. Und wenn man am Wochenende nicht in die Stammkneipe darf, dann braucht man auch kein Taxi für den Heimweg.

Deshalb kämpfen die Taxi-Unternehmer wegen der Corona-Maßnahmen jetzt genauso ums Überleben wie viele andere Branchen. Denn die Zahl ihrer Fahrten ist deutlich zurückgegangen.

Taxis bleiben die Kunden aus
Audio
Taxis bleiben die Kunden aus
SR-Reporterin Lena Schmidtke hat sich die Sorgen der Taxifahrerinnen und -fahrer angehört

Dabei wird in den Taxis sehr auf Sicherheit geachtet, um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten: Es werden maximal zwei Fahrgäste transportiert. Die dürfen nur hinten einsteigen, damit der Abstand zum Fahrer so groß wie möglich ist. Nach der Fahrt wird der Wagen dann desinfiziert: Sitze, Fenster, Griffe. Der nächste Fahrgast kann also beruhigt einsteigen.


Auch Thema auf SR 1 am 14.04.2020 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja