Buchcover 'Krasshüpfer' (Foto: Thienemann Verlag)

Simon van der Geest - Krasshüpfer

  30.12.2018 | 00:00 Uhr

Hidde und sein Bruder Jeppe haben einen großen Streit, vom dem ihre Mutter nichts mitbekommen hat. Doch je mehr Hidde erzählt, desto deutlicher wird: Er und sein Bruder haben ein dunkles Geheimnis.

Buchtipp

Simon van der Geest:
Krasshüpfer
Thienemann Verlag
12,99 Euro
ab elf Jahren

"Geheimnisse muss man erzählen, sonst fressen sie einen von innen auf." Hidde weiß das. Und er weiß etwas über seinen größeren Bruder. Der will seine Insekten aus dem Keller vertreiben. Denn "große Brüder denken oft, dass sie was Besonderes sind. Sie denken, sie können dir sagen, was du zu tun hast. Bei meinem Bruder ist das jedenfalls so. Jeppe will sich meinen geheimen Keller unter den Nagel reißen. Und bevor er alles kaputtmacht, werde ich dir unser Geheimnis erzählen. Du sollst aber verstehen, was ich bei dir ablade. Wenn du das hier gelesen hast, gibt es keinen Weg zurück!"

Hidde erzählt in einer Art Tagebuchform von dem geheimen Keller, den er und seine beiden Brüder Jeppe und Ward entdeckt haben. Ward ist leider gestorben. Daher gibt es nur noch Hidde, Jeppe und ihre Mutter. Die ist aber fast nie Zuhause. Daher bekommt sie auch nichts mit von dem großen Streit, den Hidde und Jeppe haben. Hidde hat in dem Keller ein richtiges Insektenlabor aufgebaut. Dort kümmert er sich um die Tiere und erforscht sie. Jeppe aber möchte ihn von dort vertreiben und sein Schlagzeug im Keller aufbauen. Je mehr Hidde von diesem Streit erzählt, desto deutlicher wird, dass er und sein Bruder Jeppe ein dunkles Geheimnis haben...


Dieses Buch hat SR 1 in der Sendung 'Domino' vom 30.12.2018 vorgestellt.

Artikel mit anderen teilen