Pflegekräfte im Krankenhaus mit einem Krankenhausbett (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Patient Krankenhaus

 

Über kaum einen Bereich wird so beständig diskutiert wie über die Kliniken. Der SR hat dem Thema daher am 15. September einen ganzen Thementag gewidmet, bei dem in allen Programmen verschiedene Aspekte näher beleuchtet wurden. SR 1 hat u.a. einen Klinikarzt durch seinen 24-Stunden-Dienst begleitet und Klinik-Clows vorgestellt, die den kleinen Patienten den Krankenhaus-Aufenthalt erträglicher machen. Alle Beiträge gibt's hier zum Nachhören.

Ins Krankenhaus gehen die wenigsten von uns gerne. Aber wenn es denn sein muss, wollen wir die bestmögliche medizinische Behandlung. Und Wohnortnähe, ein hoher Hygienestandard, ein wenig Zuwendung sowie ein schmackhaftes Essen sollten auch drin sein. Doch wer soll das bezahlen? Und sind 22 Krankenhäuser an 25 Standorten mit über 6.000 Betten und mehr als 8.000 Pflegekräften im Saarland zu wenig oder zu viel des Guten?

Über kaum einen Bereich wird so viel diskutiert wie über die Kliniken – kein Wunder, sind doch die meisten von uns direkt oder indirekt betroffen sei es als Patienten, Beschäftigte oder auch nur als Versicherte und Beitragszahler. Der SR widmet dem Thema daher einen ganzen Thementag, bei dem in allen Programmen verschiedene Aspekte näher beleuchtet werden.

Der Thementag auf SR 1


Erfahrungen mit den Kliniken der Region


Alltag eines Klinik-Arztes

Visiten, Untersuchungen, Papierkram u.v.m - bleibt da noch genug Zeit für die Patienten?

Wir werfen einen Blick auf den Arbeitsalltag eines Klinikarztes. Florian Schumacher arbeitet als Neurologe an der Caritas-Klinik in Saarbrücken. Fünf Mal im Monat übernimmt er einen 24-Stunden-Dienst. Weil er dabei viel lernen kann. Und weil es gut bezahlt wird. SR 1 Reporterin Julia Lehmann hat ihn bei einer solchen XXL-Schicht begleitet


Großer Spaß für kleine Patienten


Klinik-Clowns wissen: Humor ist die beste Medizin. Das gilt ganz besonders für die jungen Patienten. Weiße Wände statt Poster, kaum Spielzeug, keine Kumpels und jede Menge Langeweile - so fühlt sich ein Krankenhaus für die ganz kleinen Patienten an, besonders für schwer oder sogar chronisch kranke Kinder.

Aber nicht immer ...:

Finanziert wird die Arbeit der Klinik-Clowns von der Kinderhilfe Saar, dem DRK Landesverband und dem Klinikum Saarbrücken. Weitere Informationen gibt es auch unter kinderhilfe-saar.de.


Die Klinik der Zukunft

Kostendruck, Personalmangel, Krankenhaushygiene, Effizienzanforderungen - die Krankenhäuser haben mit vielen Problemen zu kämpfen. Wie kann eine gute Versorgung für alle gewährleistet werden?


Der Thementag im SR

Patient Krankenhaus
Immer mehr Patienten, immer weniger Pfleger + Alternativen zur Notaufnahme + Übersicht: Krankenhäuser im Saarland + u.a.m.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja