SR 1 Europa-Quiz (Foto: Pixabay/Mr_Uzo/SR 1)

Hättet Ihr's gewusst?

  13.05.2019 | 07:50 Uhr

Alle bisherigen Fragen, Lösungen und Erklärungen aus unserem Europa-Quiz könnt Ihr hier noch mal nachlesen


Seit wann gilt in Frankreich das Gesetz für kostenloses Trinkwasser in Restaurants?

a) seit 1967
b) seit 1997
c) seit 2007

Die Lösung:
Antwort a) ist richtig : 1967 hat die Generaldirektion für Wettbewerb, Verbrauch und Betrugsbekämpfung - so hieß das damals - ein Dekret erlassen, das die « carafe d'eau » , also die kostenlose Karaffe Wasser zum Essen vorschreibt.


Welche EU-Sprache ist das?

Welche Sprache spricht die Maus?
Audio
Welche Sprache spricht die Maus?


a) irisch
b) finnisch
c) rumänisch

Die Lösung:
Antwort b) ist richtig :
So hört sich Finnisch an.
Finnisch ist eine der 24 Amts- und Arbeitssprachen in der EU.


Welches EU-Mitgliedsland hat noch nicht den Euro?

a) Polen
b) Griechenland
c) Italien

Die Lösung:
Antwort a) ist richtig : Polen ist zwar seit dem 1. Mai 2004 EU-Mitglied, hat aber noch den Zloty. Polen hat sich zwar verpflichtet, den Euro einzuführen, genau wie die anderen Staaten, die 2004 der EU beigetreten sind. Allerdings gibt es dafür keine Frist, und die Stimmung in Polen ist derzeit eher so, dass man den Zloty noch behalten will.

Griechenland und Italien haben den Euro als offizielles Zahlungsmittel mit Münzen und Banknoten seit dem 1. Januar 2002, genau wie Deutschland, Spanien, Luxemburg, Belgien, Frankreich, die Niederlande , Irland, Österreich, Portugal und Finnland.


Von wem stammt das Stück klassischer Musik, das man zur Europahymne erklärt hat?

a) Bach
b) Beethoven
c) The Beatles

Die Lösung:
Antwort b) ist richtig : Die Musik stammt aus dem letzten Satz der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Der hatte die "Ode an die Freude", ein Gedicht von Friedrich Schiller, vertont. Darin ging es darum, dass "alle Menschen zu Brüdern" werden. Ein friedlicher Gedanke, der Beethoven gefallen hat, und auch zur Europäischen Union passt.


Welches Land ist zuletzt in die Europäische Union eingetreten ?

a) Schweden
b) die Türkei
c) Kroatien

Die Lösung:
Antwort c) ist richtig : Kroatien ist am 1.7.2013 beigetreten. Sechs Jahre zuvor, am 1.1.2007, kamen Rumänien und Bulgarien dazu. Davor gab es die sogenannte Ostererweiterung: Am 12.5.2004 sind die Länder Polen, Ungarn, Tschechien, Estland, Lettland, Litauen, die Slowakei, Slowenien, Mala und Zypern beigetreten. Seit 1995 sind Schweden, Finnland und Österreich dabei.


Es gibt sieben Kontinente. Nach ihrer flächenmäßigen Größe geordnet von 1, dem größten, bis zu 7, dem kleinsten Kontinent - auf welchem Platz liegt da Europa ?

a) auf Platz eins
b) auf Platz sechs
c) auf Platz sieben

Die Lösung:
Antwort b) ist richtig : Europa umfasst rund 10,5 Millionen Quadratkilometer und ist damit 30 Mal so groß wie Deutschland. Dennoch ist Europa der zweitkkleinste der sieben Kontinente, nur Australien ist kleiner. Europa liegt damit auf Platz sechs. Denn ihrer Größe nach geordnet ergibt sich für die Kontinente folgende Reihenfolge: Asien, Afrika, Nordamerika, Südamerika, Antarktis , Europa und Australien.


Der geografische Mittelpunkt der Europäischen Union liegt in Deutschland, aber in welchem Bundesland? Liegt er :

a) im Saarland
b) in Bayern oder
c) in Thüringen

Die Lösung:
Antwort b) ist richtig : Der geografische Mittelpunkt liegt in Bayern und zwar derzeit in der 2000 Einwohner-Gemeinde Westerngrund in Unterfranken. Durch den Brexit verschiebt sich der geografische Mittelpunkt um 50 Kilometer nach Südosten, liegt dann aber immer noch in Unterfranken, also in Bayern.


Wie oft finden die Wahlen zum europäischen Parlament statt?

a) alle zwei Jahre
b) alle fünf Jahre
c) alle acht Jahre

Die Lösung:
Alle fünf Jahren sind die Wähler aufgerufen das EU-Parlament zu wählen. Die letzte Europa-Wahl war also 2014.


In wie vielen europäischen Ländern herrscht Linksverkehr ?

a) einem
b) vier
c) acht

Die Lösung:
Vier ist richtig! Linksverkehr gibt es in Großbritannien, Irland, Malta und Zypern.


Welche Sprache wird eigentlich in der Europäischen Union am häufigsten gesprochen?

a) Deutsch
b) Französisch
c) Spanisch


Die Lösung:
Deutsch ist richtig. Die Sprache der Dichter und Denker ist die Muttersprache mit dem größten Bevölkerungsanteil des Kontinents. Es leben rund 95 Millionen deutsche Muttersprachler in Europa. Deutsch ist die Amtssprache in Deutschland, Österreich und Liechtenstein – sowie einer der Amtssprachen in der Schweiz, in Belgien und Luxemburg. Platz 2 belegt Französisch; es leben etwa 80 Millionen französische Muttersprachler in der EU. Spanisch liegt auf Platz 7.


Zurück zum

Artikel mit anderen teilen