Außenansicht, Chateau Martingny (Foto: SR)

Chateau Martigny

Zu Gast beim Schlossbesitzer und Abenteurer

 

An den Grenzen zu Belgien und Luxemburg liegt das Schloss von Martigny, das im 16. und 19. Jahrhundert erbaut wurde. Seitdem wechselte es nur durch Vererbung den Besitzer.

Die aktuellen Schlossherren Valérie und Hubert de Chevigny lieben es, wenn Leben und Freude in den alten Mauern herrscht. Deshalb haben sie Gästezimmer eröffnet - eingerichtet mit Familienmöbeln und Ahnenporträts. Hubert ist auch Pilot und flog Anfang der 80er Jahre als erster mit einem Ultraleichtflugzeug zum magnetischen Nordpol. Das abenteuerliche Leben hat er gegen ein ruhigeres auf dem Landsitz eingetauscht.

Infos:

Zimmer:
5 Doppelzimmer

Preis Doppelzimmer (mit Frühstück und Abendessen):
240 Euro

Sprachen:
Französisch, Englisch

Barrierefrei:
nein

Haustiere mitbringen:
nein

Verköstigung:
Frühstück, Abendessen

Extras:
Vermietung des Schlosses übers Wochenende für Familienfeste, Schlosspark, Terrasse,

Zimmeransicht, Chateau Martingny (Foto: SR)
Zimmer im Chateau Martingny.

In der Umgebung:

Spaziergänge im Schlosspark

Maginot-Linie: Fort de Fermont
https://www.fort-de-fermont.fr/

Renaissance-Ort Marville
http://www.tourisme-montmedy.fr/village_marville.php

Anschrift:

1, rue Pierre de Chevigny
54260 Colmey

Kontakt:

Valérie und Hubert de Chevigny
Tel. 0033 6 84 10 10 08
chateaudemartigny@gmail.com
www.chateaudemartigny.fr/

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja