Landtag des Saarlandes (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Meiser-Rücktritt: Wie geht es weiter?

  12.02.2018 | 10:04 Uhr

Über die Nachfolge von Klaus Meiser als Landtagspräsident wird voraussichtlich am kommenden Montagabend entschieden. Dann treffen sich CDU-Vorstand und Fraktion. Meiser hatte am Sonntagabend seinen Rücktritt erklärt.

Causa Meiser: "Der Druck aus der eigenen Partei ist zu groß geworden"
Audio [SR 2, Katrin Aue, Janek Böffel, 12.02.2018, Länge: 03:47 Min.]
Causa Meiser: "Der Druck aus der eigenen Partei ist zu groß geworden"

Traditionell stellt die stärkste Fraktion den Landtagspräsidenten oder die Landtagspräsidentin, die anderen Fraktionen folgen dem Vorschlag. Frühestmöglicher Termin für die Wahl eines neuen Präsidenten wäre wohl der 14. März. Dann findet die nächste planmäßige Plenarsitzung des Landtages statt. Bis dahin übernimmt Meisers erste Stellvertreterin, Isolde Ries von der SPD, die Aufgaben.

Wie es beim Landessportverband (LSVS) weitergeht, ist ebenfalls unsicher. In seiner Rücktrittserklärung als Landtagspräsident hatte Meiser betont, LSVS-Präsident bleiben zu wollen – bis zur nächsten Mitgliederversammlung. Diese ist bisher für September geplant. Zuletzt hatte aber auch Eugen Roth, der vergangene Woche seinen Rücktritt aus dem LSVS-Präsidium verkündet hatte, für vorgezogene Neuwahlen plädiert.  

Video [aktueller bericht, 12.02.2018, ab Minute 1:22 ]
Nachrichten

Staatsanwaltschaft ermittelt

Klaus Meiser hatte am Sonntagabend seinen Rücktritt als saarländischer Landtagspräsident erklärt. Bereits am Mittwoch war seine parlamentarische Immunität aufgehoben worden. In der Finanzaffäre beim Landessportverband LSVS ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Meiser und die anderen sieben Präsidiumsmitglieder wegen Untreueverdacht und Vorteilsgewährung.

Timeline
Finanzaffäre beim LSVS
Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) ist von einer Finanzaffäre betroffen. Seit Bekanntwerden im Dezember vergangenen Jahres dringen immer mehr Details an die Öffentlichkeit. Wir zeichnen die bisherige Entwicklung in unserer Zeitleiste nach.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 12.02.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen