Elina Garanca (Foto: Pressefoto)

Elīna Garanča erhält den Echo-Klassik Preis 2015

  25.08.2015 | 14:49 Uhr

Elīna Garanča erhält den Echo-Klassik Preis 2015 in der Kategorie "Solistische Einspielung des Jahres/Gesang" für die mit der Deutschen Radio Philharmonie und Chefdirigent Karel Mark Chichon eingespielte CD "Meditation". Dies gab der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) in Berlin bekannt.

Die Sammlung geistlicher Arien unter anderem von Allegri, Mozart, Gounod, Bizet, Puccini oder Mascagni ist bei der Deutschen Grammophon erschienen. „Ein breites Spektrum traumhaft schöner geistlicher Musik“, schreibt die Freie Presse Wien, die lettische Mezzosopranistin „auf dem Höhepunkt ihres Könnens“.

Tourtagebuch
Die Deutsche Radio Philharmonie in Korea
Fünf Konzerte stehen auf dem Tourplan, zwei davon in der Hauptstadt Seoul – alle unter Leitung der jungen koreanischen Dirigentin Shiyeon Sung.

Die intensive Zusammenarbeit von Elīna Garanča mit der Deutschen Radio Philharmonie umfasst mittlerweile eine Vielzahl von Rundfunkaufnahmen, eine Fernsehproduktion und Konzerte in Saarbrücken sowie auf großen Musikpodien wie dem Festspielhaus Baden-Baden, der Laeizhalle Hamburg oder der Alten Oper Frankfurt.

Die Verleihung des Echo-Klassik 2015 findet am Sonntag, 18. Oktober im Rahmen einer festlichen Gala im Konzerthaus Berlin statt und wird am selben Abend ab 22.00 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Durch den Abend führen Rolando Villazón und Nina Eichinger.

Artikel mit anderen teilen