Deutscher Radiopreis 2014 für die SR 1 Kindernachrichten in 'Domino' (Foto: NDR/Morris Mac Matzen)

Deutscher Radiopreis 2014 für SR 1

 

Am 4. September 2014 wurden in Hamburg die besten deutschen Hörfunk-Produktionen des Vorjahres im Rahmen einer glanzvollen Gala mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet. Auch SR 1 Europawelle gehört zu den Preisträgern:


Deutscher Radiopreis 2014 für die SR1 Kindernachrichten der Sendung 'Domino'!

SR 1 wurde in der Kategorie 'Beste Nachrichtensendung' ausgezeichnet!


SR 1 Domino Kindernachrichten auf Deutsch und Französisch (Foto: SR 1)

Die Begründung der Jury des Grimme-Institutes:
„Unser Preisträger traut sich eine einfache Sprache zu, was beim Nachrichten Schreiben eine der großen Herausforderungen ist. Diese Nachrichtensendung beantwortet die Fragen nach dem Wer, Wie, Wo, Wann und Warum verständlich und prägnant, gerade so, als wäre das ein Kinderspiel, und das auch noch auf Deutsch und Französisch.

Deutscher Radiopreis 2014 Beste Nachrichtensendung (Foto: NDR)


Wer wissen will, was los ist auf der Welt, der hört Nachrichten, am besten gute Nachrichten. Aber wann sind Nachrichten gut? Wenn sie mit dem Neuesten das Wichtige aus der Welt senden.

SR 1 Domino - Nachrichten für Kinder tun das. Hier sind klug ausgewählte Neuigkeiten klug dargebracht - in Deutsch und Französisch. Im Internet stehen sie zum Nachlesen oder Übersetzen als Übung am Puls der Zeit.

Diese Insel der Bildung inmitten der Nachrichtenflut jeder Woche ist preiswürdig".

Audio
Deutscher Radiopreis 2014 für die SR 1 Kindernachrichten
"Nachrichten für dich - Les infos pour toi" - die SR 1 Kindernachrichten der Sendung 'Domino' sind als "Beste Nachrichtensendung" mit dem Deutschen Radiopreis 2014 ausgezeichnet worden. Die Jury lobte vor allem die einfache Sprache und die zweisprachige Präsentation. SR 1 Domino-Redakteur Boris Theobald war auch am Morgen danach noch immer überwältigt.


Die ausgezeichnete Sendung


Schon seit 2010 bringt die Sendung 'SR 1 Domino' unseren jungen Hörern das Weltgeschehen kindgerecht näher. Jeden Sonntagmorgen von 6 bis 10 Uhr heißt es "Nachrichten für dich - les infos pour toi", denn die Kindernachrichten werden zweisprachig ausgestrahlt.

Boris Theobald  (Foto: Esther Wagner / SR 1)

Ein Team um SR1-Kinderfunker und Nachrichtenautor Boris Theobald bereitet dafür die interessantesten und skurrilsten Meldungen der Woche in kindgerechter Sprache auf – und das auf Deutsch und Französisch. Außer dem Weltgeschehen und der großen Berliner Politik sind dabei auch besonders die Ereignisse in der Region Saarland/Lothringen/Luxemburg von Nachrichtenwert.

Die Idee dazu hatte seinerzeit SR 1 Programmchef Christian Langhorst. „Unsere Kindernachrichten sind ein wichtiger Baustein in der Vermittlung einer ausgeprägten Medienkompetenz an unsere Kinder, gerade vor dem Hintergrund der Entwicklung des Saarlandes zu einer leistungsfähigen Region mit deutsch-französischer Prägung. Wir sind stolz, dass das  Grimme-Institut unser Format für preisverdächtig hält“, sagt Langhorst.

Die Zielgruppe der SR 1 Kindernachrichten sind vor allem die Acht- bis Zwölfjährigen. Zudem ist das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen, eine Einrichtung der Bundesländer, auf das Kindernachrichtenformat aufmerksam geworden. Die Folge: Im Frühjahr 2015 werden „Nachrichten für dich – les infos pour toi“ Bestandteil eines bundesweiten Schülervergleichstests.


Glückwünsche


Prof. Thomas Kleist, Intendant des Saarländischen Rundfunks (Foto: SR)

SR-Intendant Prof. Thomas Kleist gratuliert dem Team von SR 1 Europawelle zu der begehrten Auszeichnung. „Die sonntäglichen Kindernachrichten in der Sendung „Domino“ informieren die jungen Hörerinnen und Hörer in Deutsch und Französisch über das wichtigste Geschehen in der Welt, aber auch die wichtigen Themen der Region finden ihren Niederschlag. Die Zweisprachigkeit ist ein wichtiger strategischer Aspekt unserer grenzüberschreitenden Ausrichtung auf die SaarLorLux-Region. Dabei wird, was den Inhalt betrifft, nicht vor komplizierten Sachverhalten zurückgeschreckt und diese in verständlicher Sprache aufbereitet. „Nachrichten für dich – les infos pour toi“ ist ein ganz wichtiges und in der Radiolandschaft einzigartiges Angebot für die junge Zielgruppe, das diese Auszeichnung auch verdient hat“, so Professor Kleist weiter.

SR-Hörfunkdirektor Frank Johannsen freut sich über diese Auszeichnung und sieht im Radiopreis des Grimme-Institutes für die SR 1 Kindernachrichtensendung eine Bestätigung der kreativen und innovativen Arbeit auf dem Saarbrücker Halberg. Johannsen sagte: „Wir sind stolz, dass sich unser Format in der „Kategorie Beste Nachrichten“, eine Königsklasse des Radios, bei den drei Nominierten durchgesetzt hat. Dieser bedeutende Medienpreis bestärkt unsere Auffassung , Kindern wichtige Informationen qualitativ hochwertig, aber in ihrer Sprache, zu vermitteln und sie damit an den wichtigsten Ereignissen teilhaben zu lassen.“


Radiopreis auch für 103.7 UnserDing


Logo UnserDing (Foto: SR)

Auch 103.7 UnserDing gehört zu den Preisträgern. Zusammen mit den anderen jungen ARD-Programmen haben die "Dinger" den Radiopreis in der Kategorie "Beste Sendung" gewonnen - für den Kanzlercheck im Vorfeld der Bundestagswahl 2013. In der Sendung konnten junge Hörer Bundeskanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Peer Steinbrück alles fragen, was sie wissen wollten.

Damit haben die jungen Programme unter der Führung von N-JOY frischen Wind in die Berichterstattung um die Bundestagswahl gebracht.


Der Deutsche Radiopreis wurde in insgesamt zehn Kategorien vergeben.


Deutscher Radiopreis 2014 (Foto: SR)

Ausgezeichnet werden:

- die beste Sendung
- die beste Innovation
- die beste Comedy
- die beste Programmaktion
- der beste Moderator
- die beste Moderatorin
- die beste Morgensendung
- die beste Nachrichtensendung
- das beste Interview
- die beste Reportage

146 Sender aus ganz Deutschland hatten sich in diesem Jahr mit 361 Einreichungen um den Deutschen Radiopreis beworben. In jeder Kategorie kamen drei Bewerbungen in die engere Auswahl. Über die Preisträger entscheidet eine unabhängige Jury des Adolf-Grimme-Instituts. Die Gewinner werden immer erst im Rahmen der Gala bekannt gegeben.

Der Deutsche Radiopreis wurde bereits zum fünften Mal vergeben. Stifter des Deutschen Radiopreises sind die Hörfunkprogramme der ARD, Deutschlandradio und die Privatradios in Deutschland. Sie wollen damit die herausragenden Leistungen eines Jahres auszeichnen.


Artikel mit anderen teilen