Daniel Müller, THW St. Wendel (Foto: THW St. Wendel)

Als THW-Helfer in Griechenland

  18.08.2021 | 17:29 Uhr

Im Mittelmeerraum wüten heftige Waldbrände. Auch in Griechenland. Feuerwehrleute und THW-Helfer aus Deutschland unterstützen die Einsatzkräfte vor Ort. Auch Daniel Müller vom THW St. Wendel hat mit angepackt. Inzwischen ist er wieder zurück in der Heimat.

Schwere Waldbrände wüten noch immer in den Mittelmeer-Ländern. Auch in Griechenland. Hunderte Feuerwehrleute aus Deutschland helfen dort ihren griechischen Kollegen dabei, die Flammen zu bekämpfen und die vielen kleinen Brandherde unter Kontrolle zu bekommen.

Wichtige Unterstützung erhalten die Feuerwehren dabei vom Technischen Hilfswerk (THW). Denn den hohen Temperaturen, die in den Brandregionen herrschen, halten Ausrüstung und Wagen nicht problemlos stand. Schäden an den Geräten werden dann von den Helfern des THW behoben.

Daniel Müller vom THW St. Wendel ist solch ein Helfer. Er war in Griechenland mit im Einsatz. Als einziger Saarländer. Wenn es Probleme mit der Elektrik gab, war er für die Reparatur zuständig.

Daniel Müller über seinen Einsatz in Griechenland
Audio
Daniel Müller über seinen Einsatz in Griechenland

Dramatisch waren die Bilder, die er und seine Kollegen in Griechenland vorgefunden haben: "Bis zum Horizont nur verbrannte Erde und schwarze Baumgerippe", berichtet er nach seiner Rückkehr. Dennoch haben die Menschen vor Ort die Einsatzkräfte freudig begrüßt und waren sehr dankbar für deren Hilfe.

Die Arbeitsbedingungen waren hart und alle bekamen nur wenig Schlaf. Doch am Ende zählt, dass die Brände gelöscht sind und alle beruhigt und zufrieden wieder nach Hause fahren konnten.

Und dass es hier im Saarland derzeit nicht sommerlich heiß ist wie in Griechenland, tut den erschöpften THW-Kräften auch richtig gut.

Mehr dazu

Unterstützung der Feuerwehr
THWler Daniel Müller im Einsatz in Griechenland
Wir haben mit Daniel Müller auch schon nach seiner Ankunft in Griechenland gesprochen.


Auch Thema auf SR 1 am 18.08.2021 in der Sendung 'Hallo Saarland'.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja