Ein Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche: Bihler und Sprecherteam (Foto: Oliver Dietze)

Ein Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche

von Christoph Buggert (Fotos: Oliver Dietze)  

Die "HörspielZeit" bietet auf SR 2 KulturRadio jeden Sonntag ein literarisches Erzählhörspiel. Besonderes Gewicht im Programm der Hörspielzeit haben Autoren aus dem französischen Sprachraum, insbesondere aus Frankreich und Québec. Am 24. Juni hören Sie innerhalb der Reihe 'Trauma - Schrecken ohne Ende?' das Hörspiel "Ein Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche" von Christoph Buggert.

Sendung: Sonntag 24.06.2018 17.04 Uhr

Da war dieses Geräusch. Es erinnert ihn – an die Front, die sich drohend weiter vorschob, seiner Heimatstadt entgegen, an die Flucht davor, noch als Kind. Hört er dieses Geräusch, auch noch Jahrzehnte später, sind der Krieg und das ihm eigene Grauen wieder da.

Andere bedeutsame Geräusche gab und gibt es in seinem Leben, mit jedem ist ein Erlebnis verbunden, viele verweisen auf die Kriegszeit und die ersten Jahre danach. Nicht nur in Form der Geräusche lebt der Krieg in ihm weiter.

"Ein Nachmittag im Museum der unvergessenen Geräusche"


Der Autor

Christoph Buggert, 1937 in Stargard geboren, in Halle und Bremen aufgewachsen. 1967 Promotion über Adalbert Stifter. Seit 1972 bis zur Pensionierung in wechselnden Funktionen beim hr, u. a. als Leiter des Hörspiels. Seit den 1960er Jahren ist er auch als Autor hervorgetreten, mit Romanen (zuletzt: "Im vierten Zimmer der Zeit" 2014) und rund 20 Hörspielen. Für "Vor dem Ersticken ein Schrei" (WDR) erhielt er 1977 den Hörspielpreis der Kriegsblinden. Zuletzt: "Schachabend - Kriminaloper" (BR 2016).

Die Produktion:

Musik: Stefan Scheib
Regie: Liquid Penguin Ensemble
Produktion: Liquid Penguin Ensemble für SR/MDR Kultur 2018
Besetzung: Wolf-Dietrich Sprenger, Oliver Urbanski, Christiane Motter u. a.
Länge: ca. 78:00 Min.


Mehr zum Thema:

Beitrag: Ein ganz besonderes Hörspiel
Museum der unvergessenen Geräusche


Vorschau

Am Sonntag, 1. Juli, hören Sie ab 17.04 Uhr das Hörspiel "Die Aleppo-Beule" von Gustave Akakpo:

Ein junger Togolese im Land seines Vater, irgendwo im Vorderen Orient. Der Vater hatte dieses Land aus politischen Gründen verlassen, der Sohn will dort eine sterbende Sprache erforschen. Hilfe bekommt er von seinem Onkel, der jedoch etwas ganz anderes im Sinn hat: Der Junge Mann soll die Familienehre retten...

Download/PDF
Die Hörspielzeit - das 2. Halbjahr 2018
"Großes Kino" für die Ohren: Hier finden Sie eine Liste sämtlicher Hörspiele, die von Juni bis Dezember 2018 auf SR 2 KulturRadio zu hören sind - als pdf-Datei zum herunterladen [ca. 4 MB]


Kontakt: hoerspiel@sr.de

Redaktion: Anette Kührmeyer

Programmhefte (PDF) und Listen bereits gesendeter und kommender Hörspiele:

HörspielZeit im 1. Halbjahr: Januar bis Juni 2018

HörspielZeit im 2. Halbjahr: Juli bis Dezember 2017

Artikel mit anderen teilen