Gerhard Bungert (Foto: SR)

Mahlzeit! oder Satt genn in der Frankenzeit

 

Obwohl er selbst die meiste Zeit im Jahr in Südfrankreich oder auf Gran Canaria lebt, durchleuchtet Gerhard Bungert immer wieder die saarländische Seele, die Alltagskultur. SR 3-Reporterin Barbara Grech hat sich mit ihm getroffen. Das Ergebnis: Ein Feature über das Essen und die saarländische Nachkriegsgeschichte. Zum Nachhören auch als Podcast.

Sendung: Sonntag 29.05.2016 12.30 Uhr

Ein Feature von Gerhard Bungert und Barbara Grech

Geschichte geht durch den Magen. Das ist die These des saarländischen Publizisten und Autors Gerhard Bungert. In seinem Buch Mahlzeit schwelgt Bungert in kulinarischen Erinnerungen an das Saarland. Denn Essen und Trinken sind ein wichtiger Bestandteil der saarländischen Identität. Sag mir was du isst – und ich sage dir wer du bist und was gewesen ist.

Gerhard Bungert - Mahlzeit (Foto: Verlag Perlenschnur )
Gerhard Bungert - Mahlzeit

Barbara Grech hat sich mit Gerhard Bungert über „Gefillde, Mehlknepp und Dibbelabbes“ unterhalten und ganz nebenbei einen Spaziergang durch die saarländische Nachkriegsgeschichte gemacht. Von Datteln als Grundnahrungsmittel unmittelbar nach dem Krieg bis hin zu eben jenen Gefillden, die Gerhard Bungert bis heute zu seinen Lieblingsgerichten zählt.

Das Feature am Sonntag, 29. Mai, ab 12:30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss auch im Podcast-Angebot.


Land und Leute als Podcast


 (Foto: SR)

Das Feature zur Neroausstellung kann aus rechtlichen Gründen nicht als Podcast angeboten werden.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]


http://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte die Saarschleife an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.