Brunners Welt: Der Brunner (Foto: SR)

"Expertisen"

Die politische Glosse der Woche zum Nachlesen und Nachhören

Von Peter Tiefenbrunner  

Sendung: Freitag 29.07.2016 16:20 Uhr

Nr. 582                                                           

Nicht dass Sie denken, ich wollte mich beruflich umorientieren. Aber nur mal aus Interesse: Was verdient man eigentlich so als Experte im Fernsehen? Oder wie meine Nachbarin Barscheck korrekter formuliert: Wie hoch ist das Entgelt für eine solche Tätigkeit? Eine Frage, die sich seit der medialen Begleitung des Amoklaufs in München mit mir wohl viele arbeitsuchende Menschen in Deutschland stellen dürften.

"Expertisen"
SR-Mediathek: Brunners Welt
"Expertisen"
[Peter Tiefenbrunner für SR 2 KulturRadio, Der Nachmittag, 29. Juli 2016, Länge ca. 3:50 Min.]

Fest steht jedenfalls: Der Bedarf ist enorm. Wer wie ich am Abend des Geschehens die dreieinhalbstündige Tagesthemenschau verfolgt hat, weiß: Hast Du keine Ahnung mehr, muss rasch 'ne Expertise her. Wobei „Expertise“ nicht etwa die weibliche Form des Experten meint, sondern das, was ein solcher von sich gibt. Denn auch beim Experten steht das Verdikt unseres pfälzischen Langzeitkanzlers Kohl: Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Und das war dünn.

Was nicht dem Experten alleine anzulasten ist, denn wie bei allen Verdauungsvorgängen gilt auch hier: Rauskommen kann nur, was vorher reingekommen ist. Und das war ja nun nicht eben viel an belastbaren Informationen. Was also soll so ein Experte sagen, wenn er nach dem dritten verzweifelten „Herr Queren, hören Sie mich?“ zugeschaltet wird? Nichts, aber das bitte dreieinhalb Minuten lang.

Danach ist Herr Queren zwar immer noch nicht zu hören, aber dafür ist inzwischen der Experte für social media im Studio eingetroffen und liest von seinem Handy vor, was denn so gewhatsappt, gefacebookt, getwittert und gesimst wird. Das sind natürlich alles Gerüchte, die weiterzuverbreiten nicht zu verantworten wäre.

Herr Queren ist jetzt zu hören, hat aber nichts zu sagen. Wie er wortreich erklärt. Immerhin erfahren wir, dass er sich in seinem Auto auf dem Mittleren Ring befunden hat, als ihn die ersten Nachrichten aus dem Einkaufszentrum erreichten. Gut zu wissen. Wenn man sonst schon nichts weiß: Zwischen drei und zehn Opfern, ein bis drei Täter, vielleicht weitere Schüsse am Hofbräuhaus oder am Stachus.

Zum Glück steht jetzt die Schalte zum Experten nach Berlin. Der steht vor dem Bundestag und verkündet, dass sich dort nichts Besonderes tue. Über die Gründe dafür kann man nur spekulieren und das will man ja nicht. Fassen wir also noch einmal zusammen. Es handelt sich „um mindestens einen Täter“. Das hatten wir Laien auch schon vermutet, weil so ganz ohne Täter ja irgendwie auch nix passiert wäre. Aber gut, das aus berufenem Munde zu hören.

Im ZDF gibt es derweilen Informationen vom Polizeisprecher „Peter Becker“. Der heißt zwar Marcus de Gloria Martins, aber der Namensexperte war wohl gerade nicht verfügbar. Zurück zur ARD. Wir können das Video jetzt sehen. Nein, können wir nicht. Fassen wir also nochmals zusammen.

Herr Queren, können Sie mich hören? Auch nicht, aber die Frage an den ARD-Terror-Experten: Wie wäre denn ihre Einschätzung, wenn das Gerücht, dass es sich um einen islamistischen Anschlag handelt, kein Gerücht wäre? Die mittlerweile auf Ben-Hur-Länge aufgeblähte Hilflosigkeit nimmt ihren Lauf.

Der oder die möglicherweise niederträchtigen Täter flüchten auf mindestens einem Streitwagen Richtung Circus Krone, wo schon 72 Experten den Einsatz von Bundeswehrelefanten für die GSG9 diskutieren. Törööö!! Herr Queren können Sie mich hören?


"Brunners Welt" als Podcast
Mit dem SR 2-Podcast können Sie die Sendung zeitversetzt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören - selbstverständlich auch per MP3 "on demand".

DOWNLOAD

Zum Herunterladen eines Audios genügt der Klick auf http://pcast.sr-online.de/feeds/brunners-welt/feed.xml. Dort können Sie die gewünschte Datei wie gewohnt speichern - in der Regel per Klick auf die rechte Maustaste und Folgen der Downloadroutine.

Nutzer von Podcatcher-Programmen
kopieren zum Abonnieren der Sendung den Link in der eckigen Klammer und fügen ihn in den Podcatcher ein:
[http://pcast.sr-online.de/feeds/brunners-welt/feed.xml]

Nutzer von iTunes
klicken zum Empfang der aktuellen Sendung bitte hier.


Brunners Welt

Brunner hält für SR 2 die Augen offen. Und wenn er was nicht mitkriegen sollte, dann wird ihn Frau Barscheck, seine Nachbarin, schon mit der Nase drauf stoßen. Dann kann er sich nämlich seine Gedanken darüber machen, was wichtig ist und wo die Trends der Zeit zu spüren sind.

Brunners Welt - jeden Freitagnachmittag in "SR 2 - Der Nachmittag" und als Wiederholung jeden Samstagmorgen gegen 8.40 Uhr in "SR 2 - Der Morgen"!

Lust auf mehr Kabarett?

Noch mehr Kabarett gibt's auf SR 2 KulturRadio am späten Samstag Nachmittag in der "KabarettZeit" und alle paar Wochen samstags im "Gesellschaftsabend".

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das SR-Logo an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.