Brunners Welt: Der Brunner (Foto: SR)

„Dumm gelaufen"

Die politische Glosse der Woche zum Nachlesen und Nachhören

Von Peter Tiefenbrunner  

Sendung: Freitag 20.05.2016 15:40 Uhr

Nr. 572

"Dumm gelaufen"
Audio: Brunners Welt
"Dumm gelaufen"
[Peter Tiefenbrunner für SR 2 KulturRadio, 20. Mai 2016, Länge ca. 3:41 Min.]

Nicht dass Sie denken, ich hätte etwas gegen zusätzliche Intelligenz einzuwenden. In nahezu allen Bereichen, in denen Menschen in größerer Zahl miteinander umgehen, gibt es da unbestreitbar einen gewaltigen Bedarf. Sei es auf den Plattformen der sogenannten sozialen Medien, wo die tumben Trolle toben, sei es bei Pegida-Aufmärschen oder auch bei Zusammenkünften esoterischer Heilsbringer, die ihre weltrettenden Energie-Wässerchen, -tröpfchen und -kügelchen samt Engels-Botschaften und Kontakten zu außerirdischen Intelligenzen gewinnbringend unters erleuchtungswillige Volk bringen.

Und wer im täglichen PS-Krieg auf unseren Straßen zusehen muss, wie die Herren über Breitreifen, Turbomotoren und Sportauspüffeverbissen in bereits verstopfte Kreuzungen brettern, um dem Gegner nur ja keinen Meter Asphalt zu vergeben, wird sich dem Wunsch nach ein wenig mehr Hirntätigkeit nicht verschließen mögen. Verständlich auch, dass angesichts der offensichtlichen Unmöglichkeit, auch nur ein relativ simples Konzept wie das Reißverschluß-System beim Einfädeln in den Hirnen der Autolenker zu verankern, die Idee aufkommen muss, die Intelligenz vom Fahrer auf das Gefährt zu verlagern.

„Das Auto denkt unterwegs künftig mit“ verkündet also frohgemut und zukunftsweisend ein Karlheinz Blessing, IT-Vorstand ausgerechnet der Volkswagen AG, die sich ja gerade in letzter Zeit durch ihre intelligente Abgassteuerung als Speerspitze der Bewegung etabliert hat.

Nun also soll Volkswagen gar „vom Automobilhersteller zum Mobilitätsanbieter“ werden, sagt der VW-Mann in der Saarbrücker Zeitung. Ein Satz, der ohne massive technische Intelligenzverstärkung gar nicht zu verstehen ist. Denn auch schon bislang haben sich wohl die meisten Kunden der Wolfsburger ihre Karossen zum Zwecke der Fortbewegung, also der Mobilität, angeschafft. Egal – der Mann ist längst mit Bleifuß in die schöne neue Welt der digitalen Droschkenunterwegs. Das Auto als „rollender Internet-Zugang mit Entertainment-Angebot, Smartphone-Anbindung und Dolby-Surround-Beschallung“ ist für den zukunftsbesoffenen VW-Vorstand längst schon Schnee von gestern.

Autonomes Fahren heißt der Schlachtruf. Autos, die munter miteinander über Unfallstellen, Staus und die Dämlichkeit ihrer Besitzer plaudern, während die sich die Börsennachrichten und die neuesten Katzenvideosauf facebook in die Rübe ziehen. Ein Traum!

Damit der auch möglichst rasch wahr wird, hat VW in Berlin, München und San Francisco eigene Digital Labs errichtet, in denen, ich zitiere mühsam, „Data Scientists, Design Thinking-Experten und Cloud-Architekten“ werkeln. Und woran, Herr Blessing? „An einem digitalen Ökosystem, das eine neue User-Experience bieten wird“. Das ganze natürlich in „Mensch-Roboter Kooperation“ samt „Augmented Reality“ und „digitalen Kundenlösungen“. Kein Zweifel, der Mann hat bereits mehr Intelligenz-Chips unter der Schädeldecke als wir konventionell vor uns hin denkenden Normalbürger.

Meine Nachbarin Barscheck fragt nach wie vor stur und ganz analog, wie es denn nun eigentlich um die Bereinigung der Abgasaffäre steht. Wie kann man nur so backwards sein? Das erklärt ihr doch in Zukunft jedes beliebige Passat-Modell. Beim intelligenten Rückwärts-Einparken.

"Brunners Welt" als Podcast
Mit dem SR 2-Podcast können Sie die Sendung zeitversetzt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören - selbstverständlich auch per MP3 "on demand".

DOWNLOAD

Zum Herunterladen eines Audios genügt der Klick auf http://pcast.sr-online.de/feeds/brunners-welt/feed.xml. Dort können Sie die gewünschte Datei wie gewohnt speichern - in der Regel per Klick auf die rechte Maustaste und Folgen der Downloadroutine.

Nutzer von Podcatcher-Programmen
kopieren zum Abonnieren der Sendung den Link in der eckigen Klammer und fügen ihn in den Podcatcher ein:
[http://pcast.sr-online.de/feeds/brunners-welt/feed.xml]

Nutzer von iTunes
klicken zum Empfang der aktuellen Sendung bitte hier.


Brunners Welt

Brunner hält für SR 2 die Augen offen. Und wenn er was nicht mitkriegen sollte, dann wird ihn Frau Barscheck, seine Nachbarin, schon mit der Nase drauf stoßen. Dann kann er sich nämlich seine Gedanken darüber machen, was wichtig ist und wo die Trends der Zeit zu spüren sind.

Brunners Welt - jeden Freitagnachmittag in "SR 2 - Der Nachmittag" und als Wiederholung jeden Samstagmorgen gegen 8.40 Uhr in "SR 2 - Der Morgen"!

Lust auf mehr Kabarett?

Noch mehr Kabarett gibt's auf SR 2 KulturRadio am späten Samstag Nachmittag in der "KabarettZeit" und alle paar Wochen samstags im "Gesellschaftsabend".

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte die Note an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.