Fragen an den Autor: Jürgen Albers, Heinrich Kalbfuss, Peter Scholl-Latour (v.l.) (Foto: SR)

Ein Podcast als Schatztruhe

Das "Klassikerfach" von "Fragen an den Autor" hat auch prominente Fans

 

"Die Sendereihe ist wirklich ein Schatz", sagt die Kritikerin der "Männersprache", Prof. Luise F. Pusch, über das "Klassikerfach" zur traditionsreichen SR-Sachbuchsendung "Fragen an den Autor". Per Podcast stellen wir dort Tondokumente aus fünf Jahrzehnten Radiogeschichte bereit.

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat auch Exklusives zu bieten, z. B. den "Klassiker"-Podcast von "Fragen an den Autor": ein öffentlich zugängliches "historisches Archiv" mit über 400 Sachbuchsendungen aus 46 Jahren. Dort finden sich Tondokumente von Konrad Lorenz, Dorothee Sölle, Henri Nannen oder Alexander Mitscherlich und vielen anderen Autorinnen und Autoren - allesamt zum Onlinehören oder als MP3-Datei zum Download.

HörerInnen von Südchina bis Los Angeles

Jürgen Albers mit einem Sendungsgast (Foto: SR)

Viele Hörerinnen und Hörer haben durch den Podcast zur aktuellen Sendung gefunden, die weitesten namentlich bekannten Nutzer wohnen in Südchina und Los Angeles. "Ich höre immer mehrere Sendungen, wenn ich mit dem Auto von LA nach San Francisco fahren muss", hören wir von dort. "Die Sendereihe ist wirklich ein Schatz" schreibt die bekannte Kritikerin der "Männersprache", Luise F. Pusch. Viele Journalisten nutzen das Angebot für ihre Recherchen.


Wenn auch Sie einmal stöbern möchten:

Fragen an den Autor: die Klassiker

Ausgewählte Sendungen aus 40 Jahren
[Die "Klassiker" aus "Fragen an den Autor" in der SR-Mediathek]

Feed & Download: http://pcast.sr-online.de/feeds/sr2-fragen-klassiker/feed.xml
iTunes: hier klicken


Hintergrund
In über vier Jahrzehnten „Fragen an den Autor“ gelang es den Moderatoren Heinrich Kalbfuss und Jürgen Albers immer wieder, namhafte Sachbuchautoren für die traditionsreiche Sendung zu gewinnen - von C. W. Ceram ("Götter, Gräber und Gelehrte") über Hoimar von Ditfurth und Oskar Lafontaine bis zu Klaus Voormann ("Erinnerungen an die Beatles"), Dr. Rüdiger Dahlke ("Krankheit als Weg") oder Günter Wallraff.

Artikel mit anderen teilen