Eine Roulette-Kugel wird von einem Croupier über den sogenannten Kessel gehalten. (Foto: dpa)

Kesselblick

Michael Friemel   17.04.2017 | 10:40 Uhr

Wissen Sie was ein Kesselblick ist? Es ist kein anderer Ausdruck für Hornhautverkrümmung. Ich spreche auch nicht von der gerne als Kesselblick bezeichneten Aussicht vom Killesberg ins Stuttgarter Tal hinab. Ich spreche von der Gabe des „Dok“!

Haben Sie das auch gehört. In den Nachrichten? Ein achtzigjähriger Serbe, den sie nur den „Dok“ nennen, soll in Casinos kräftig abgeräumt haben, weil er das Kesselgucken beherrscht – also weil er beim langsamen Drehen des Roulettekessels sehen kann, bei welcher Zahl die Kugel schlussendlich landen wird.

Das hat mich an meine bisher einzige Casino-Erfahrung erinnert. Bei einem Firmenevent war ich vor ewigen Zeiten mal in die alte Spielbank in der Saarlandhalle eingeladen. Man hatte jedem Gast Jetons im Wert von 25 Mark zum Start geschenkt.

Ich wusste damals überhaupt nicht, wie das alles funktionierte und stellte mich einfach mal beim Roulette an. Als blutiger Anfänger setzte ich alles auf Rot. Und gewann. Plötzlich hatte ich 50 Mark. Ich setzte alles auf Schwarz. Und war sehr schnell stolzer Besitzer von 100 Mark. Das machte ich noch zweimal. Und hatte zweimal Glück. Mit 400 Mark und einem Grinsen, so breit wie der Mund von Batmans Joker, verlies ich die Spielbank und trottete zu meinem Auto.

Wo mir das Strahlen schlagartig verging. Mein Studentenauto war aufgebrochen – die Beifahrerscheibe zertrümmert und meine Lieblingsledertasche aus dem Inneren geklaut.

Vollkasko hatte der junge Student Friemel damals noch nicht.

Ich glaube, ich brauche Ihnen nicht zu sagen, wieviel Mark die Reparatur damals gekostet hat. Sie ahnen es sicherlich.

Jedenfalls hätte ich mir damals gewünscht, ich hätte den Kesselblick drauf. Um mit dann doch noch mit wenigstens nem bisschen Spaß in der Tasche nach Hause zu kommen.

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast


Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Die Friemeleien: Immer montags in der Sendung "Bunte Funkminuten" auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen