Schultüten (Foto: Uwe Jäger/SR)

„Schultüten“

Michael Friemel  

Meine war rot. Und sie hat in der Sonne geglänzt. An ein Motiv kann ich mich nicht mehr erinnern. Nee – ich glaube, da war auch nix drauf. Die war einfach nur rot. Kein Dinosaurier drauf, kein Monstertruck und auch nicht Darth Vader. Und sie war gekauft! Gebastelte Schultüten hatten damals nur diejenigen, die sich keine anderen leisten konnten. So ändern sich die Zeiten. Heute isses umgekehrt.

Eine aktuelle Studie verrät, dass – wer heute etwas auf sich hält – seinem Kind eine selbst gebastelte Schultüte mit auf den Weg gibt. Dabei steigen mit steigendem Bildungsniveau der Eltern die Kosten für die Bastelmaterialien der Schultüte. Mit sinkendem Bildungsniveau steigen die Kosten für den Inhalt der gekauften Schultüte.

Sprich: In liebevoll von Müttern und Patentanten nach Anleitung von Bastelbloggerinnen mundgeklöppelten Schultüten finden die ABC-Schützen gesunde Cerealien und allergenfreie Haarspängchen für pädagogisch Richtungsweisende maximal 30 Euro, während aus der für 4,95 Euro gekauften Schultüte schon mal ein Smartphone und vier Tüten Gummibärchen fallen.

Früher konnte man beim ersten Klassenfoto an der Frisur und den Kleidern der Kinder erkennen, aus welcher Familie sie stammen. Heute gibt die Schultüte erste Anhaltspunkte für die soziale Abstammung.

Wenn nicht der örtliche Kindergarten die Problematik der Stigmatisierung erkannt hat, und deswegen vorab alle Eltern, egal welcher Herkunft, zu einem gemeinsamen Schultütenbastelnachmittag eingeladen hatte. Frei nach dem Motto: Gleiche Tüten für Alle.

So etwas wird ihnen dann erst wieder drei Jahre später begegnen. Wenn einige Elternteile bei der Kommunionsvorbereitung für uniforme Kutten statt glitzernder Kleidchen und Anzüge plädieren. Aber jetzt erst Mal: Feinen Start ins Schulleben!

Michael Friemel


Die Friemeleien im Podcast

Michael Friemels "Friemeleien"
Mit dem SR 3-Podcast können Sie zeitversetzt Michael Friemels ganz spezielle Gedanken über Gott und die Welt am Computer oder auf dem MP3-Player anhören. Alle Friemeleien zum Anhören an Rechner finden Sie hier.

http://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/friemeleien/feed.xml

Artikel mit anderen teilen


ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte die Saarschleife an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Vielen Dank für Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.