Bild bei der UrbanArt Ausstellung in der Völklinger Hütte (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

UrbanArt Biennale 2017

 

Termin: 09.04.2017 bis 05.11.2017

Im Weltkulturerbe Völklinger Hütte werden insgesamt Werke von 100 Künstlern der Street-Art-Szene gezeigt, darunter so prominente Namen wie Banksy, Os Gemeos und Blek le Rat.

Zentrale Ausstellungshalle ist die 10.000 Quadratmeter große Möllerhalle aus den 1910er Jahren, in der seinerzeit die wertvollen Erze gelagert wurden. Heute ziert sie und die anderen Ausstellungsräume insgesamt 150 Kunstwerke aus 17 Ländern und 4 Kontinenten in einem Bereich von 100.000 Quadratmetern.

Außerdem gibt es einen Kunst-Parcour durch den im Stahlwerk angelegten Industriegarten. Die Künstler haben dort größtenteils eigens für dieses Ambiente neue Kunstwerke geschaffen. Länderschwerpunkt der UrbanArt Biennale 2017 ist Südamerika.


Weitere Informationen


Veranstaltungsort
Vöklinger Hütte

Zeitraum & Öffnungszeiten
4. April bis 5. November 2017
täglich von 10 bis 19 Uhr

Preis
Ermäßigt: 13,00 € (für Gruppen ab 15 Personen, bei gebuchter Gruppenführung)
Normal: 15,00 €
Kinder, Jugendliche bis 18 Jahre sowie Schüler und Studenten mit Ausweis bis 27 Jahren: Eintritt frei
Dienstag-Nachmittag-Special
ab 15.00 Uhr: Eintritt frei

Gebuchte Führung
100,00 € plus ermäßigtem Eintritt (max. 30 Personen, Dauer der Führung ca. 1,5 Stunden)

Sonderkonditionen für Schulen
Informationen beim Besucherservice unter Tel +49(0)6898 / 9 100 100.

Kontakt
Tel. +49(0)6898 / 9 100 100
Fax +49(0)6898 / 9 100 111
visit(at)voelklinger-huette.org


Mehr zum Thema:

Ringvorlesung: "Die Urban Art vermessen"
Audio [SR 2, Barbara Renno, 25.10.2017, Länge: 05:06 Min.]
Ringvorlesung: "Die Urban Art vermessen"
Auch die Wissenschaft beschäftigt sich längst mit den boomenden Kunstnischen StreetArt und Graffiti: Am 24. Oktober trafen sich Künstler, Kulturmanager, Wissenschaftler, Kuratoren und natürlich das Publikum einen ganzen Tag lang zu einer "Ringvorlesung" zum Thema Urban Art. Für SR 2 KulturRadio war Barbara Renno dabei.

Künster auf der UrbanArt Biennale (1)
Thomas Baumgärtel: Der Bananensprayer
Die vierte UrbanArt Biennale in Völklingen ist eröffnet. Sie zeigt rund 150 Werke von 100 Künstlern. Mit dabei ist auch der Pop-Art-Künstler Thomas Baumgärtel aus Köln, auch bekannt als "Bananensprayer". Seine Kunst sei aber nicht nur Banane, wie er SR 2-Reporterin Isabel Heine bei einem Rundgang erklärt hat.

Völklinger Hütte
"UrbanArt Biennale" zeigt 150 Werke
Am Sonntag eröffnet im Weltkulturerbe Völklinger Hütte die vierte "UrbanArt Biennale". Am Freitag wurde die Ausstellung auf einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.

Kultur
UrbanArt Biennale 2017 startet am 9. April
Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte zeigt vom 9. April bis zum 5. November die „UrbanArt Biennale“. Es ist die größte Werkschau zur Urban Art in der Welt, wie der Veranstalter mitteilte. Gezeigt wird Kunst, die sich aus dem Graffiti entwickelt hat. Ländeschwerpunkt der diesjährigen Biennale ist Südamerika.

12. April - 18.50 Uhr
Wir im Saarland - Kultur
Wir im Saarland - Kultur berichtet diese Woche über die Urban Art Biennale, über den saarländischen Weltbürger Toni Huber, die Galerie Beck und über die Maas-Magazine.

Artikel mit anderen teilen